Von 4. Juli 2011 Mehr →

Ein Drink bei Väterchen Dauerfrost

Eher rar gesät sind die Tage, an denen in Kopenhagen die Quecksilbersäule auf mehr als 30 Grad Celsius ansteigt. Und doch gibt sich die dänische Kapitale ganz cool, ja, im wahrsten Sinne des Wortes sogar eiskalt. Zumindest in der Løngangsstræde. Denn hier, im Herzen der Altstadt, wartet nun ganzjährig eine besondere Art der Abkühlung darauf, entdeckt zu werden – und dies nicht nur an heißen Sommertagen: Die „Absolut Icebar Copenhagen“ – Väterchen Dauerfrost lässt grüßen!

Im ganz in weiß gehaltenen Vorraum hängen türkisgrüne Umhänge am Kleiderbügel. Diese sind mit dickem Fell und Kapuze ausstaffiert. Zusammen mit ein paar Handschuhen garantieren die Ponchos muckelige Wärme im eisigen Ambiente. Durch eine Metalltür geht es zunächst durch eine kleine Schleuse, bevor die Temperaturen mit den nächsten Schritten schlagartig auf minus fünf Grad Celsius absinken. Kristallklare Eisquaders zieren die Wände in Dänemarks einziger Eisbar. Alles scheint in ein dezentes Hellblau getaucht.  Der Tresen, die Stehtische, Tische und Sitzbänke sind komplett aus gefrorenem Wasser. Nur auf den Bänken liegen ein paar Felle und sorgen dafür, dass die Kälte nicht sofort durchschlägt. Selbst die Gläser sind aus Eis. Motto: Schmilzt in der Hand und auch im Mund.

Das Eis stammt aus Nordschweden, genauer aus dem Fluss Torne Älv rund 200 Kilometer nördlich des Polarkreises. Von dort stammt auch das Konzept für die neue Kultbar. In Jukkasjärvi wurde bereits 1994 ein Eishotel eröffnet, dessen Idee für Kopenhagens coolste Bar Pate stand. Der neue In-Treff in Dänemarks Hauptstadt ist kaum größer als ein durchschnittliches Schlafzimmer und bietet allenfalls 50 Personen gleichzeitig Platz. Was kein Problem ist, denn nur die wenigsten verbringen hier den ganzen Abend. Denn so sehr sie sich auch für die Bar und das ungewöhnliche Ambiente erwärmen können, irgendwann fröstelt es einen ungeachtet der türkisen Umhänge doch. Nicht von ungefähr ist die Verweildauer auf 45 Minuten begrenzt.

Im Ausschank sind hier übrigens lediglich nicht-alkoholische Getränke und gemixte Drinks mit Wodka. Und der soll ja – zumindest kurzfristig – eine wärmende Wirkung haben. In diesem Sinne: Skol!

Informationenwww.absoluticebar.com

Archiviert unter Europa, Dänemark, Genuss