Surfen in Irland: Big Party in Bundoran – auf Megawellen

Das irische Bundoran avancierte im Sommer zum Mekka der Surfer aus aller Welt. (Foto: Tourism Ireland)
Das irische Bundoran avancierte im Sommer zum Mekka der Surfer aus aller Welt. (Foto: Tourism Ireland)

Ein Mitsommerfest der Extraklasse startet im Hot Spot der Surferparadiese an Irlands Westküste. Bands, Brecher und Beach Olympics formieren sich zu Irlands größter Beach Party.  Das kleine Fischerdorf Bundoran an der Küste von Donegal gilt nicht von ungefähr als eine der besten Surfdestinationen der Welt. Über das legendäre Querriff vor dem Tullan Strand brechen wahre Megawellen auf die Küste herein, die selbst Top-Surfern größten Respekt abverlangen. Wenn einmal im Jahr die Wellenreiter mit Live Musik der Stars des Indie, Hip Hop und Funk zusammenkommen, dazu die barfuß Beach Olympics und Surf Events mit einem hohen Preisgeld locken, ist die Mega-Musikwelle angerollt. Und nicht nur vor dem großen Wellenbrecher The Peak geht es an den Start, auch die Nachbarstrände mit leichteren Riffen bieten der surfer community was das Herz begehrt. Bekannt ist der Spot gleichermaßen für seine wellenbegeisterten Gastgeber, die Unterkünfte, guten Lokale und das Nachtleben. Zur Beach Session mit Freistilmusik treffen Bands aus Neuseeland wie Fat Freddy´s Drop auf den australischen Top Surfer und Musiker Xavier Rudd, Muddy Waters Sohn Mud Morganfield reist ebenso an wie die Original Rude Boys und die Band Milk. Die irische Westküste mit ihren zerklüfteten Klippen und sandigen Buchten gilt vielen Surfern bereits als das „europäische Kaltwasser-Indonesien“. Weitere Informationen unter www.ireland.com und unter www.seasessions.com.

Oh, diese Iren CoverBuchtipps: Ulrike Katrin Peters, Karsten-Thilo Raab: Oh, diese Iren, Conrad Stein Verlag, ISBN 978-3-86686-804-5. Das Buch ist im Buchhandel oder direkt beim Conrad Stein Verlag erhältlich.

Karsten-Thilo Raab: Irland und Nordirland, Morstadt Verlag, ISBN 978-3-88571-325-8. Erhältlich ist der Titel unter www.morstadt-verlag.de oder im Buchhandel. 

Weitere spannende Irland-Reportagen: