Von 29. April 2020 Mehr →

Die schönsten Wellness-Erlebnisse in Südtirol

Wellness

Meran ist einer der magischen Anlaufstellen für Wellness-Jünger in Südtirol.

Die außergewöhnliche Idylle und die friedliche Natur machen Südtirol zu einem perfekten Reiseziel. Wellness-Urlaube erfreuen sich immer größerer Beliebtheit und tragen besonders zum Erholen und Entspannen bei. In der Alpenregion Südtirol, umgeben von Bergen und Wäldern, kann man die leeren Energiereserven vollständig auftanken und neue Kraft schöpfen. In spezialisierten Wellness-Hotels gehört es inzwischen zum Standard, ein Rundum-Entspannungspaket zu buchen, um die Seele so richtig baumeln zu lassen. Doch auch außerhalb der Wellness–Tempel gibt es vieles zu bestaunen.

Meran – die historische Kurstadt an der Passer

Seit dem 19. Jahrhundert ist Meran als Kurort und für seine Heilbäder bekannt. In einer ruhigen und mediterranen Region können sich sowohl Körper als auch Geist und Seele entspannen. Gepflegte Promenaden, weitläufige Grünanalagen und das stetige Rauschen der Passer prägen den Kurort. Ausflüge zum botanischen Garten und zum malerischen Schloss Trautmannsdorf, in dem sich bereits Kaiserin Sissi zu Kurzwecken aufgehalten hat, machen Meran zu einem besonderen Ausflugsziel.

In Südtirol finden Erholungssuchende Entspannung mit Aussicht. – Foto Marvin Meyer

Einen Besuch in der Therme Meran sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen. Die im Jahr 2005 eröffnete Wellness-Landschaft bietet mehr als 20 gemütliche In- und Outdoorbecken. Massagen und Beauty-Behandlungen, sowie die unterschiedlichen Saunabereiche, laden die Besucher zum Verweilen ein.

Neben den ganzjährigen Entspannungsoasen bietet Meran seinen Besuchern saisonale Veranstaltungshighlights, wie das Merano Flower Festival, dasMeraner Traubenfest, das Merano WineFestival oder die Meraner Weihnacht.

Bozen – Kultur in der Hauptstadt Südtirols

Das wohl breiteste Kulturangebot Südtirols bietet Bozen. Für Liebhaber von kunsthistorischen und kulturellen Sehenswürdigkeiten bietet die Stadt in der norditalienischen Provinz ein vielseitiges Angebot. Malereien aus der Schule des Giotto lassen sich ebenso wie gotische Werke und architektonische Gebäude bestaunen. Vor allem für stadtnahe Wellness-Freunde ist Bozen ein besonderer Insider-Tipp. Tagsüber kann man das breit gefächerte Angebot an kulturellen Erlebnissen auskosten, um sich nachmittags in Aroma- oder Heumilchbädern vollständig zu entspannen.
Das sogenannte Heubad blickt auf eine lange Tradition zurück. Seit über 150 Jahren wird ein besonderer Mix aus getrockneten Gräsern, Alpenblumen und Wiesenkräutern hergestellt. Dieser entfaltet in einem kuschelig warmen Wasserbad seine volle Wirkung und sorgt für ein absolutes Wohlgefühl.

Damit man auch kulinarisch auf den Geschmack kommt, bietet die Stadt Bozen jeden Freitag von Juni bis August eine kulinarische Stadtführung zu den historischen Wirtshäusern der Altstadt an. Neben den bekanntesten Sehenswürdigkeiten werden auch Lokale mit saisonalen Spezialitäten erkundet. Ein Besuch auf dem farbenprächtigen Obstmarkt sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen!

Brixen – die älteste Stadt Tirols

Die famose Kulisse begeistert seit je her in Südtiril. – Foto Markus Spiske

Die perfekte Kombination aus Stadt und Berg vereint sich in Brixen. Ob Kultur, Sport oder Erlebnis, ob im Sommer oder im Winter – hier ist für jeden etwas dabei. Brixen ist eines der vielfältigsten Urlaubsziele in Südtirol. Gemütliche Gassen, die in die belebte Innenstadt führen, laden zum entspannten Flanieren ein. Zahlreiche Museen, Ausstellungen und Kirchen erwarten die Besucher Brixens.

Sportlichen Aktivitäten kann man im Süd-Osten der Stadt, am Plosberg, nachgehen. Der Berg ist als Brixens Haus- und Freizeitberg bekannt. Eine wunderbare Aussicht bei 200 Sonnentagen im Jahr garantiert Entspannung pur. Zahlreiche Spazier- und Wanderwege bieten genügend Möglichkeiten zum Zeitvertreib wie z.B. Wanderungen, Biketrails, Moutaincarts oder Paragliding. In der kalten Jahreszeit erwartet die Besucher ein Winterparadies zum Skifahren und Snowboarden.

Südtirol als Region der Wellness-Oasen

Wellness und Entspannung erwartet die Besucher Südtirols. Ob im Hotel, in der Therme oder unterwegs in den urigen Städten – Südtirol ist perfekt, um die Seele so richtig baumeln zu lassen. Damit der Urlaub nicht erst mit Betreten der Unterkunft beginnt, sollte man bereits ein paar Tage vorher mit dem richtigen Packen beginnen. Doch was gehört für einen entspannten Wellness-Urlaub in den Koffer?

Packliste für den Wellness-Urlaub

Wellness

Gerade für einen Wellness-Aufenthalt sollte der Koffer mit bedacht gepackt werden.

Kleidung: Da ein Mix aus Spa und Natur genau das Richtige für Körper und Geist ist, sollte auch die Kleidung aus einer Mischung bestehen.

  • Klamotten (je nach Saison) für die Aufenthaltsdauer
  • Schuhe – sowohl Badeschuhe als auch bequeme Schuhe
  • Badesachen
  • Badehandtuch
  • Bademantel
  • Wander-/Sportkleidung
  • Hut/Mütze

Kosmetik: Damit man auch nach außen hin strahlen kann, sind Beautyprodukte unverzichtbar.

  • Shampoo/Spülung
  • Zahnbürste & Zahnpasta
  • Haarbürste
  • Föhn
  • Deo
  • Cremes & Peelings
  • Make-up & Abschminktücher

Nützliches: Um sich richtig zu entspannen, sollten einige Dinge auf jeden Fall mit in den Wellness–Urlaub.

  • Bargeld & EC-Karten
  • Buch/Zeitschriften
  • Tasche/Rucksack
  • Schlafmaske
  • Ladekabel (obwohl man erst richtig entspannt, wenn das Handy aus ist)

Um keine unnützen Dinge mitzuschleppen, kann man auch immer in der Unterkunft nachfragen, ob Gegenstände wie ein Föhn oder Bademantel vorhanden sind.

Archiviert unter Europa, Italien