Von 26. Mai 2014 Mehr →

Urlaubszeit ist Reisezeit: Ist der Pass noch gültig?

Wenn alle Stricke reißen, kann auch noch kurzfristig ein Ersatz-Reisepass ausgestellt werden. (Foto: Karsten-Thilo Raab)

Wenn alle Stricke reißen, kann auch noch kurzfristig ein Ersatz-Reisepass ausgestellt werden. (Foto: Karsten-Thilo Raab)

Um die schönsten Tage des Jahres unbeschwert genießen zu können, ist – sofern die Reise ins Ausland erfolgen soll – ein gültiger Personalausweis oder Reisepass erforderlich ist. Welches Reisedokument zur Einreise in einen ausländischen Staat erforderlich ist, richtet sich nach den jeweiligen Einreisebestimmungen des Urlaubslandes. Wer eine Reise unternehmen möchte, sollte sich daher rechtzeitig bei seinem Reisebüro oder bei den ausländischen Konsulaten in Deutschland danach erkundigen.

Aktuelle Reiseinformationen gibt das Auswärtige Amt im Internet auf der Seite www.auswaertiges-amt.de unter der Rubrik „Länder/Reiseinfo“. Neben Informationen zu den Einreisebestimmungen des jeweiligen Reiselandes sind dort auch Hinweise unter anderem zur Sicherheitslage und zur medizinischen Vorsorge sowie Listen mit den Anschriften konsularischer Vertretungen enthalten. Ebenso ist dort eine Übersicht über die Anerkennung deutscher Kinderausweise durch ausländische Staaten abrufbar.

Bei der Neuausstellung von Personalausweisen und Reisepässen ist mit einer Fertigungsdauer von bis zu vier Wochen zu rechnen, weil sie von der Bundesdruckerei in Berlin hergestellt werden.

Wichtig für USA-Reisende: Seit dem 12. Januar 2009 ist die Einreise in die Vereinigten Staaten nur noch visumsfrei möglich, wenn eine elektronische Einreiseerlaubnis vorliegt. Diese ist gebührenfrei im Internet unter https://esta.cbp.dhs.gov zu bekommen und mindestens 72 Stunden vor Reiseantritt zu stellen.

Archiviert unter Ratgeber