Neues vom Himmel: Stop-Over-Nights für 30 Euro und neue VIP-Lounge in Frankfurt

Cathay Pacific bietet nun wieder preisgünstige Stopovers in Hongkong an.
Die Fluggesellschaft Cathay Pacific bietet nun wieder preisgünstige Stop Overs in Hongkong an.

Die Fluggesellschaft Cathay Pacific legt sein Stop Over Programm neu auf. Reisende, die auf ihrem Weg zu anderen asiatischen Zielen, nach Australien oder Neuseeland noch einen Aufenthalt in Hongkong planen, kommen jetzt in den Genuss von preiswerten Hotelzimmern. Bei der Buchung eines Fluges können Hongkong-Besucher in einem der sechs Partnerhotels eine Übernachtung ab 30 Euro pro Person im Doppelzimmer buchen und die Megametropole einen Tag lang genießen. Passagieren, die eine frühe Ankunft und einen späten Weiterflug haben, bietet Cathay Pacific Tageszimmer in Hongkong an. Das Zimmer in einem der fünf Partnerhotels kostet ts ab 23,50 Euro pro Person.

*****

In der neuen VIP-Lounge am Frankfurter Flughafen lässt sich entspannen und entspannt arbeiten.
In der neuen VIP-Lounge am Frankfurter Flughafen lässt sich entspannen und entspannt arbeiten.

Die VIP-Betreuung gehört seit 40 Jahren zum Service-Angebot der Fraport AG auf dem Frankfurter Flughafen. Diese Dienstleistung ist für jeden Fluggast buchbar und erfreut sich immer größerer Beliebtheit, jedoch muss die VIP-Lounge ihre bisherigen Räume im Rahmen einer umfangreichen Sanierung vorübergehend verlassen. Das neue Quartier befindet sich im Flugsteig A und ist mit annähernd 1.200 Quadratmetern Fläche deutlich größer als die bisherige Lounge. Ziel des Flughafenbetreibers ist es, sich mit dem Innendesign von üblichen Flughafen-Lounges zu distanzieren. Ein Novum ist der Fitness Bereich, der mit modernsten Geräten dem Gast vor oder nach langen Flügen sportliche Betätigung ermöglicht. Der Dusch- und Umkleidebereich steht dabei nicht nur Sportlern, sondern allen Gästen zur Verfügung. Die Mitarbeiter des Fraport-VIP-Service übernehmen sowohl den Check-in Vorgang als auch die Formalitäten für Ein- und Ausreise und fahren den Gast direkt mit der Limousine zum Flugzeug oder holen ihn von dort ab.

*****

Die argentinische Fluggesellschaft Aerolíneas Argentinas und die spanischen Fluggesellschaft Air Europa haben eine Codeshare Partnerschaft unterzeichnet. Damit besteht neben der Mitgliedschaft in derselben Allianz SkyTeam nun ein weiteres vorteilhaftes Abkommen: Ab dem 1. Juli 2014 bieten diese beiden Airlines mehr Flugverbindungen auf der Strecke zwischen Madrid und Buenos Aires.

*****

Die neuen Maschinen der Flotte von British Airways bei der Übergabe in Frankreich.
Die neuen Maschinen der Flotte von British Airways bei der Übergabe in Frankreich. (Foto British Airways)

Die Fluggesellschaft British Airways hat an ihrem Drehkreuz London Heathrow zwei neue Airbus-Maschinen in Empfang genommen. Die beiden Neuzugänge, ein Schwergewicht vom Typ A380 und eine A320-Maschine, die zu den kleinsten Flugzeugen der British Airways-Flotte gehört, standen sich am Airbus-Standort im französischen Toulouse vor ihrem Überführungsflug nach London Heathrow Nase an Nase gegenüber, sodass ein Größenvergleich möglich war. Die neuen Flugzeuge sind Teil des rund fünf Milliarden Britische Pfund umfassenden Investitionsprogramms von British Airways in neue Produkte und Technologien. Das innovative Design des Airbus A380 ermöglicht einen wesentlich leiseren Betrieb bei Start und Landung sowie eine Kraftstoffersparnis von rund 16 Prozent im Vergleich zu den Flugzeugen, die es ersetzt.

Karsten-Thilo Raab

Karsten-Thilo Raab

berichtet seit mehr als drei Jahrzehnten für eine Vielzahl von Zeitungen und Magazinen über Reiseziele weltweit. Zudem hat er sich einen Namen als Autor von mehr als 120 Reise-, Wander- und Radführern sowie Bildbänden gemacht.