Taiwan geht mehr als nur ein Licht auf…

Das Taiwan Lantern Festival besticht traditionell durch außergewöhnliche Installationen.

Das spektakuläre Taiwan Laternen Festival 2018 findet dieses Jahr vom 2. bis 11. März 2018 in Chiayi statt. Die Hauptlaterne trägt den Namen „Zhong Yi Tian Cheng“ und wurde von Tseng Yong-yi der Akademie Sinica benannt. Die Laterne zeigt ein lächelndes indigenes Kind und einen taiwanischen Hund, der auf Alishan steht und das „Wolkenmeer“ überblickt. Symbolisieren soll es Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft Taiwans. Das Taiwan Lantern Festival 2018 wird offiziell am 2. März, dem Tag des traditionellen Chinesischen Laternen Festivals, eröffnet. Die Haupt-Laternenshow findet zu jeder vollen und halben Stunde statt.

Anfang März lockt das Laternenfestival die Massen nach Chiayi. (Fotos Taiwan Tourismusbüro)

Das diesjährige Laternenfestival integriert den 23 Grad nördlicher Breite (Chiayi liegt auf dem Wendekreis des Krebses), indem zum ersten Mal vollwertige Projektionslichter verwendet werden, um kreuzende Lichtstrahlen mit einem 3D-Feeling am Himmel zu erzeugen. In Abstimmung mit der HauptLaternenshow erstreckt sich die prachtvolle Lichtshow über den gesamten Veranstaltungsort. Die Laternen-Bühne wird mit Hilfe einer bewegliche Ausstellungsmethode, Alishans atemberaubendes Phänomen des „Wolkenmeeres“ zeigen und lokale Chiayi-Szenen von den Bergen bis zum Meer zeigen, die den Besuchern die schöne Landschaft des Regierungsbezirks zeigen soll. Interaktive Projektionsgeräte, die sich frei um 360 Grad bewegen lassen, sollen dem Betrachter das Gefühl vermitteln, sich in der Milchstraße zu befinden. Um dem Laternenfestival mehr Tiefe zu verleihen, verschmelzen durch die Zusammenarbeit mit dem berühmten Künstler Mr. Hong Yi das Festival und die Kultur wunderbar miteinander. Weitere Informationen unter www.taiwantourismus.de.