Von 22. Dezember 2013 Mehr →

Launiger Jahresauftakt in Philadelphia: Farbenfrohe Mummers Parade am Neujahrstag

Farbenfrohe Kostümierung sind fester Bestandteil der Mummers Parade am Neujahrstag in Philadelphia.

Farbenfrohe Kostümierung sind fester Bestandteil der Mummers Parade am Neujahrstag in Philadelphia.

Philadelphia gilt als Geburtsstadt der USA und ist zugleich die zweitgrößte Metropole der Ostküste. Neben vielen Festivals und Events im Jahresturnus ist vor allem die alljährliche Mummers Parade eines der Highlights. Denn es gibt kaum einen besseren Weg, das neue Jahr willkommen zu heißen. Rund 10.000 Feierlustige in fantasievollen und farbenfrohen Verkleidungen kann man bei dieser großen Parade am 1. Januar 2014 bewundern. Die verschiedenen Gruppen wetteifern miteinander um die prächtigsten Kostüme und besten Darbietungen und übertreffen sich dabei jedes Jahr selbst – zur Freude der Zuschauer. Für musikalische Unterhaltung sorgen die ebenfalls teilnehmenden String Bands mit Banjos, Saxophonen und Rhythmusinstrumenten.

Die Ursprünge der Mummers Parade gehen auf die Neujahrstraditionen und Bräuche europäischer Einwanderer zurück. Die Sitte, sich zu verkleiden, stammt beispielsweise von deutschen Siedlern. Und auch der Name Mummers Parade kann auf das deutsche Wort Mumme (= Maske) zurückgeführt werden. Die offizielle jährliche Mummers Parade gibt es seit 1901. Weitere Informationen unter www.visit-pa.de.

 

Archiviert unter Amerika, USA, Pennsylvania