Taiwan – ein Feuerwerk vor Sonne und Mond

Ein taiwanesischer Radfahrtraum: die Route am Sonne-Mond-See. (Foto Taipei Tourism Office)
Ein taiwanesischer Radfahrtraum: die Route am Sonne-Mond-See. (Foto Taipei Tourism Office)

Der Sonne-Mond See (Sun Moon Lake) ist auch in diesem Jahr wieder Schauplatz für ein einzigartiges Ereignis: Das „Sun Moon Lake International Fireworks & Music und Come!Bikeday Festival “ findet 2015 vom 23 Oktober bis 22. November statt. Während dieser vier Wochen gibt es sieben Seeuferkonzerte, die von Symphonien, zu Jazz und traditioneller Musik reichen. Am 15. November findet der Come! Bikeday statt. Und sportlich endet das Festival auch: Am 23. November begeht man den dritten „Sonne-Mond See“Marathon.

Alle Konzerte werden mit großartigen Feuerwerken begleitet. Besucher haben die Möglichkeit, die einzigartige Atmosphäre des Sonne-Mond-Sees bei Tag und Nacht kennen zu lernen und zuzusehen, wie sich spektakulär inszenierte Feuerwerke in seinem Wasser spiegeln.

Besonders stimmungsvoll präsentiert sich dieser Teil Taiwans während der Dämmerung. (Foto Jens Korallus/Pixelio)
Besonders stimmungsvoll präsentiert sich dieser Teil Taiwans während der Dämmerung. (Foto Jens Korallus/Pixelio)

Der Come! Bikeday findet im Rahmen des Cycling Festivals statt, welches ein wichtiges Datum für die zahlreichen Radsportbegeisterten in Taiwan ist. Auch ohne eigenen „Drahtesel“ können Gäste am Come!Bikeday  teilnehmen. Gegen Vorlage des Reisepasses können Gäste in ausgewählten Fahrradläden zwischen dem 23. Oktober und dem 15. November für zwei Stunden kostenlos Fahrräder ausleihen. Helm, Versicherungsschutz, Getränk und Souvenir inklusive.

Alle Veranstaltungen und Aktivitäten des Festivals sind kostenlos, eine rechtzeitige Anmeldung lohnt sich. Mehr Informationen und Event-Details sowie Transportinformationen sind auf der offiziellen Website des „Sun Moon Lake International Works & Music und Come!Bikeday Festival“ unter www.2014musicfestival.com.tw zu finden.

Wissenswertes zu Taiwan

Wahrzeichen von Taiwan: der Wolkenkratzer Taipeh 101. (Foto Jens Korallus/Pixelio)
Wahrzeichen von Taiwan: der Wolkenkratzer Taipeh 101. (Foto Jens Korallus/Pixelio)

Die Insel im Westpazifik vereint die schönsten Seiten Asiens auf kleinster Fläche. Portugiesische Seefahrer tauften die Insel rund 160 Kilometer vor der Südostküste Chinas einst „Ilha Formosa – Schöne Insel“. Die atemberaubende Landschaft besticht mit beeindruckenden Schluchten, hohen Bergen, fruchtbaren Tälern, schroffen Küsten und zauberhaften Korallen- und Vulkaninseln, während in der Hauptstadt Taipeh und anderen Städten jahrhundertealte Traditionen mit der Moderne des 21. Jahrhunderts verschmelzen.

 Taiwan bietet einen Mix aus fernöstlichem Flair, asiatischer Kulturen und subtropische Natur. Allgemeine Informationen zu Land und Leuten unter www.taiwantourismus.de