Von 29. April 2014 Mehr →

Novum an Schleswig-Holsteins Küste: Erstes Ostsee-Strandfrühstück steigt am 6. Juli

Am 6. Juli wird an Schleswig-Holsteins Ostseeküste am Strand gefrühstückt. (Foto: djd)

Am 6. Juli wird an Schleswig-Holsteins Ostseeküste am Strand gefrühstückt. (Foto: djd)

Ob mit der ganzen Familie am schön gedeckten Tisch oder romantisch zu zweit im Bett – ein ausgewogenes Frühstück trägt entscheidend zu einem guten Start in den Tag bei. Ostseeurlauber in Schleswig-Holstein können in diesem Jahr die erste Mahlzeit des Tages in besonderer Atmosphäre erleben: Zum Beginn der Sommersaison am 6. Juli veranstalten die Seebäder und Orte zwischen Glücksburg und Travemünde erstmalig das ostsee*Strandfrühstück. Dann heißt es: Bitte im Strandkorb oder direkt im feinen weichen Sand Platz nehmen, mit den Füßen im Wasser spielen, den Blick aufs Meer richten und einfach nur noch genießen.

An der schleswig-holsteinischen Ostseeküste warten am 6. Juli gedeckte Frühstückstische auf die Gäste. (Foto: djd)

An der schleswig-holsteinischen Ostseeküste warten am 6. Juli gedeckte Frühstückstische auf die Gäste. (Foto: djd)

Während neben der Seebrücke am Timmendorfer Strand unter dem Motto „Modesommer“ gefrühstückt wird und alle Gäste aufgefordert sind, sich in der aktuellen Sommerfarbe Türkis zu kleiden, lädt das Ostseebad Grömitz zum „Familienfrühstück am Familien-Strandhaus“ ein und bietet dazu ausschließlich Produkte aus der Region an. In Kellenhusen finden Urlauber entlang der Promenade gleich eine ganze „Strandkorb-Frühstücksmeile“, an der ab 8.30 Uhr in morgendlicher Frische geschlemmt werden kann. In Dahme wird das Strandfrühstück auf der Seebrücke mit allen kulinarischen Raffinessen serviert – inklusive einem herrlichen 360-Grad-Rundblick auf die Ostsee und die Strandpromenade. Ein besonderes Vergnügen für Familien mit Kindern verspricht Haffkrug in der Lübecker Bucht, denn dort lädt Käpt’n Kapeister zum Piratenpicknick mit Musik und Piratenolympiade an den Strand ein.

Wenn sich vom 4. bis 6. Juli die Windsurf-Elite am Südstrand von Fehmarn zum Rollei Windsurf Cup trifft, sitzen die Gäste des ostsee*Strandfrühstücks entspannt im Sand, genießen die erste Mahlzeit des Tages und können gleichzeitig den Sportlern bei ihrem rasanten Ritt über die Wellen zuschauen. An den beiden Sonnenküsten der OstseeSpitze haben Urlauber die Wahl, ob sie lieber am Strandbereich in Sütel vor dem Restaurant „Spinnaker“ mit frischer Seeluft und dem Wellenschlag im Ohr frühstücken möchten, oder von der Ostsee Lounge in Heiligenhafen einen Blick auf den „Fisherman“-Triathlon werfen wollen. Langschläfer haben am Weissenhäuser Strand sogar bis 13 Uhr Gelegenheit, ein leckeres Frühstück im Strandbistro direkt an der Seebrücke einzunehmen, während die Hohwachter Bucht mit kreativ gedeckten Tischen auf der Seebrücke „Hohwachter Flunder“ zum „Flunderfrühstück“, auf der Aussichtsplattform zum „Kiek-ut-Frühstück“ oder am Strand zum „Strandkorb-Frühstück“ einlädt. In Form gepackter Picknickkörbe wird in Behrensdorf ein „Leuchtturmfrühstück“ angeboten, das musikalisch begleitet am Strand eingenommen wird.

Erholung am Strand und gleich die passende Lektüre zum ostsee*Strandfrühstück. (Foto: djd)

Erholung am Strand und gleich die passende Lektüre zum ostsee*Strandfrühstück. (Foto: djd)

In Laboe haben Urlauber Gelegenheit, einmal „Black Pudding“ beim „Englischen Frühstück“ zu kosten, das direkt am Strand im Strandkorb angeboten wird. In Schönberg dagegen wird nicht am Strand, sondern an Bord gefrühstückt, wenn die „Langeland“ mit einem abwechslungsreichen Frühstücksbuffet zu einer Fahrt um den Kieler Leuchtturm ablegt. In Lütjenburg verspricht ein zünftiges Ritterfrühstück auf der Turmhügelburg mit Met und selbst gebackenem Brot besondere Gaumenfreuden, oder man lässt sich am Eiszeitmuseum mit einem „Eiszeitfrühstück“ überraschen. In der Eckernförder Bucht steht „Chillaxen“ auf dem Programm, denn an den Stränden von Eckernförde, Strande und Schwedeneck wird das Frühstück von sanfter Gitarrenmusik begleitet. Den schönsten Platz am Meer, mit bester Aussicht auf die Flensburger Förde, kann man beim „Strandfrühstück“ im Strandbistro „Sandvig“ in Glücksburg genießen. Alle weiteren Informationen gibt es unter www.ostsee-strandfrühstück.de.

Archiviert unter Genuss