Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Von 2. Mai 2018 Mehr →

Kopflose Hähne und poetische Cowboys: Kuriose und grandiose Festivals in Colorado

Eine der Traditionsveranstaltungen in Colorado: der Leadville Gunfight während der Boom Days (Foto Steve Sunday)

Der US-Bundesstaat Colorado macht ganzjährig mit kuriosen wie grandiosen Veranstaltungen auf sich aufmerksam. Der Bogen spannt sich vom Mike the Headless Chicken Festival in Fruita über das grandiose Blues & Brews Festival in Telluride bis hin zum ganz neuen Grandoozy in Denver, das dieses Jahr zum ersten Mal stattfindet. Nachstehend eine Auswahl an (Spaß-) Events in Colorado. die man nicht verpassen sollte:

Bluegrass Festival und Blues & Brews

Musikfreunde kommen im historischen Bergbaustädtchen Telluride gleich mehrmals im Jahr auf ihre Kosten. In diesem Jahr findet vom 21. bis 24. Juni zum 45. Mal das bekannte Bluegrass Festival statt. Während tagsüber das Festival auf dem weitläufigen Gelände mitten in den Bergen stattfindet, zieht man abends nach Downtown in die historische Sheridan Opera, den Fly me to the Moon Saloon und ins Park Theatre. Festivalgelände und alle Venues in der Stadt sind fussläufig erreichbar, viele Festivalbesucher campen in der Region.

Lockt im September Tausende Musikfreunde nach Telluride: das Blues & Brews Festival (Foto SGB Productions)

Vom 14. bis 16. September findet dann zum 25. Mal das Blues & Brews Festival an gleicher Stelle statt. Während man den Bluesgrößen aus der ganzen Welt lauscht, kann man sich hier durch diverse lokale Biergrößen durchprobieren. Die Atmosphäre bei beiden Festivals ist extrem entspannt und locker, Hektik kommt in Telluride auf 2.700 Metern so gut wie nie auf.

Der kopflose Hahn

Ein historisches „Beweisfoto“: der kopflose Hahn Mikee word gefüttert. (Foto Troy Waters)

Ganz im Westen von Colorado, im Mountainbikemekka Fruita, findet am 1. und 2. Juni 2018 das kuriose Mike the Headless Chicken Festival statt. Hahn Mike sollte im September 1945 dem Abendessen mit der Schwiegermutter des Farmers zum Opfer fallen und wurde geköpft. Statt sich seinem Schicksal zu ergeben, lebte der kopflose Hahn noch 18 Monate lang weiter. Bestätigen ließ sich das Farmer Olsen ganz offiziell vom Veterinäramt: er hatte zwar den Kopf abgetrennt, dabei aber die Halsvene und den Hirnstamm verpasst. Gefüttert wurde der Hahn danach mit einer Pipette. Alljährlich gedenkt man dem Hahn mit Livemusik, Essen, einemFünf-Kilometer-Lauf, Wettbewerben und vielem mehr.

Grandoozy in Denver

Der Gerstensaft fließt beim Great American Beer Festival in Strömen. (Foto Visit Denver)

Im September gibt es in Colorados Hauptstadt Denver ab diesem Jahr gleich zwei große Festivals. Bereits zum 37. Mal findet vom 20. bis 22. September das Great American Beer Festival (GABF)  statt, das älteste und größte Bierfestival Nordamerikas mit 800 teilnehmenden Brauereien aus den USA und über 3.800 verschiedenen Biersorten. Zuvor aber startet in diesem Jahr zum allerersten Mal das Open Air Musikfestival Grandoozy, das vom 14. bis 16. September im Overland Park im Süden von Denver stattfinden wird. Das Line Up des Festivals kann sich sehen lassen, mit den Hauptacts Kendrick Lamar, der soeben mit dem renommierten Pulitzer ausgezeichnet wurde, Florence + the Machine und Stevie Wonder, sowie den Franzosen Phoenix, Sängerin Kelela und vielen mehr.

Cowboy Poetry Gathering in Durango

Aufsatteln für den legendären Cowboy Poet Trail Ride in Durango. (Foto Durango Area Tourism Office)

Es gibt etwas zu feiern, wenn sich vom 4. bis 7. Oktober 2018 die Cowboys und Cowgirls in der Westernstadt Durango im Südwesten von Colorado zum alljährlichen Cowboy Poetry Gathering versammeln, denn die Veranstaltung findet dieses Jahr bereits zum 30. Mal statt. Gefeierte Cowboydichter, Geschichtenerzähler und Musiker bieten traditionelle und zeitgenössische Gedichte und Songs dar, die aus dem wahren Leben im Westen erzählen. Zu den Highlights des Festivals gehören zudem der Cowboy Poet Train auf der historischen Durango & Silverton Narrow Gauge Railroad, ein Cowboy Poet Ausritt, ein Planwagen Frühstück, eine Cowboyparade, Cowboykunst und Cowboy Dokumentarfilme.

Boom Days in Leadville

Die Bar D Wranglers wissen musikalisch zu begeistern. (Foto Bar D Wranglers Chuckwagon)

Die höchste Stadt der USA (auf 3.094 m) ist zugleich auch eine der geschichtsträchtigsten in Colorado. Zu ihren Glanzzeiten während der Goldgräberzeit im späten 19. Jahrhundert wurden hier die größten Silbervorkommen Colorados entdeckt, hier begann der eigentliche Silberboom und so war sie einmal die zweitbevölkerungsreichste Stadt in Colorado hinter Denver. Das ist lange vorbei, aber während Denver die Mile High City ist, ist Leadville die Two Mile High City. Die alten Zeiten feiert man hier mit den Leadville Boom Days, die jedes Jahr am ersten Augustwochenende (3. bis 5. August 2018) stattfinden. Man lebt den Wilden Westen mit einer Parade, einem Eselrennen, Essen, Handwerk und viel Spaß. Weitere Informationen und Veranstaltungen unter www.colorado.com/events.

Archiviert unter Amerika, Colorado, USA
Kurzurlaub verschenken mit greatdays.de