Faszinierende Opernklänge im israelischen Akko

Die Kreuzfahrerfestung Akko beheimatet im August eine spektakuläre Operninszenierung. (Fotos Yossi Zwecker)

Opernklänge im Hof der berühmten Kreuzfahrerfestung Akko in Israel: Am 3. und 5. August 2017 erleben Zuschauer die eigens für die historische Kulisse konzipierte Neuinszenierung von Georg Friedrich Händels Oper „Julius Cäsar“ mit dem Israel Camerata Jerusalem Orchestra unter dem Dirigenten Ethan Schmeisser.

Akko
In Israel wartet im August wieder Kulturgenuss unter freiem Himmel.

Israel hat sich mit seinen spektakulären Opern-Inszenierungen unter freiem Himmel bei Opernliebhabern bereits einen Namen gemacht: 2010 feierte das Festival in Masada Premiere, gefolgt von weiteren Aufführungen in Jerusalem und Akko. Neben den hochkarätigen musikalischen und schauspielerischen Leistungen stehen dabei stets die sensationellen Kulissen im Mittelpunkt.

Akko
Georg Friedrich Händels Oper „Julius Cäsar“ zieht ein internationales Publikum in seinen Bann.

Ausführliche Informationen zur israelischen Oper gibt es unter www.israel-opera.co.il. Allgemeine Informationen über das Reiseland Israel finden sich unter www.goisrael.de.

{google_map}Israel, Akko{/google_map}

G. Schröder

ist seit Kindestagen mit dem Reisevirus infiziert und bringt sich seit Jahr und Tag mit großem Engagement als gute Seele hinter den Kulissen in das Mortimer Reisemagazin ein.