Von 9. Januar 2020 Mehr →

Dublin: Irish Whiskey erobert die Liberties zurück

Liberties

In den Liberties gewähren die Destillerien wie hier Roe & Co einen Einblick in die Whiskey-Herstellung.

Die schillernden Liberties sind das traditionelle Viertel der Destillerien in der irischen Hauptstadt Dublin. Hier erlebt der Malt Whiskey gerade seine Renaissance. Mit über 80 Whiskeybrennereien inselweit und sechs davon in Dublin hielt Irland einstmals mehr als die Hälfte der weltweiten Whiskey-Produktion in den Händen. Das Dubliner Stadtviertel der Liberties schrieb in jener Zeit Whiskey-Geschichte. Und heute ist es auf dem Weg, das Wiederaufleben des Irish Whiskey vorzubereiten. Hier könnte sich ein zweites goldenes Zeitalter für den „Spirit“ einläuten, den man auf Irisch „Lebenswasser“ nennt.

Die Single Malt Whiskeys aus der irischen hauptstadt erfreuen sich wieder wachsender Beliebtheit.

Das schönste für Liebhaber des Single Malt ist, dass man die wiederauferstandenen jungen Destillerien jetzt schon in den Liberties besuchen kann und dabei ganz nebenbei einen spannenden Ausflug in Dublins altes Brauereiviertel macht. Innerhalb der berühmten St. James´s Gate Brewery mit ihrer ansehnlichen Guinness Power Station, einem aus den 1940er-Jahren vom Art Deco inspirierten Gebäude, hat eine neue Ikone der Whiskeys Quartier bezogen.

Teeling gehört zu den renommierten Whiskey-Produzenten in Dublin.

Roe & Co. ist nun die vierte Destillerie, die seit 2015 in den Liberties produziert. Nebenan residiert die spannende Teeling Wiskey Distillery, die als erste nach 125 Jahren ihre Stills in der irischen Hauptstadt neu angefeuert hat. Ganz in der Nähe lockt schon die Dublin Liberties Distillery, und ein Stück weiter hat sich die Pearse Lyons Kleindestillerie in der komplett restaurierten St. James Church eingenistet.

Roe & Co gehört zu den erfolgreichen Newcomern aus den Liberties.

Alle diese stattlichen Startups seit den 2015er-Jahren bringen inzwischen mehrfach ausgezeichnete Single Malts auf den Markt und erfahren weltweit Reputation. Und alle bieten Führungen in ihren Produktionstätten an. Vorträge mit Tastings, Cocktails in hauseigenen Showrooms und Bars und private VIP-Touren runden das Angebot ab.

Überaus lohnenswert ist auch der Besuch des Irish Whiskey Museums. – Fotos Tourism Ireland

Sehenswert ist auch das seit 2013 eröffnete Irish Whiskey Museum, das auf vier Stockwerken durch die Epochen der Whiskeyproduktion in Irland führt und neben klassischen Führungen und Tastings am Abend erhellende Veranstaltungen zum Thema mit feinen Verkostungen anbietet.

Archiviert unter Europa, Genuss, Irland