Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Von 27. Juni 2018 Mehr →

Crazy like a Finn: Kuriose Wettbewerbe in Finnland

Da lacht sogar die Sonne, wenn in Finnland bei der Frauentrage-WM die holden Schönheiten geschultert werden. (Foto Pekka Honkakoski)

Weltmeisterschaft im Frauentragen oder Beerenpflücken und ein Mobilsaunafestival – in Finnland gibt es nicht nur besondere Disziplinen, in denen sich die Bewohner des nordischen Landes messen, sondern auch Events, die Besucher aus aller Welt anlocken. So werden über das gesamte Jahr außergewöhnliche Veranstaltungen ausgerichtet, bei denen die Finnen einmal mehr zeigen, wie viel Humor in ihnen steckt. Nachstehend eine Übersicht über die schrägsten Wettebwerbe und Events in Finnland:

Weltmeisterschaft im Frauentragen

Bei der WM im Frauentragen wird mit dem so genannten schwachen gecshlecht nicht unbedingt zimperlich umgegangen. (Foto Visit Finland)

Einem Hobby der etwas anderen Art gehen Finnen und Teilnehmer aus aller Welt, die sich bei nationalen Wettbewerben qualifiziert haben, vom 6. bis 7. Juli 2018 in Sonkajärvi an der Grenze zu Kainuu nach. Dann findet zum 23. Mal die Weltmeisterschaft im Frauentragen statt, bei welcher der Herr die Dame auf Zeit durch einen 235,5 Meter langen Parcours mit verschiedenen Hindernissen befördert. Die Teilnehmerinnen müssen mindestens 49 Kilogramm wiegen oder werden alternativ mit Gewichten beschwert.

Weltmeisterschaft im Matschfußball

Beim Fußball im Schlamm ist Konditionsstärke gefragt. (Foto Visit Finland)

Vom 13. bis 14. Juli 2018 steht in Hyrynsalmi im Nordosten Finnlands die Matschfußball-Weltmeisterschaft an. Dort erwartet der Fußballplatz im „Sumpf“ mehr als 300 Teams. Im 30 mal 60 Meter großen Schlammloch gibt es kein Abseits und Gewinner ist, wer die meisten Treffer im gegnerischen Tor versenkt. Übrigens: Das Wechseln der Schuhe während des Spiels ist verboten. Erfahrene Spieler schwören daher auf den Einsatz von Klebeband!

Tango Festival „Tangomarkkinat“

Laue Sommernächte und eine Stadt, die sich fünf Tage lang dem Tanzfieber hingibt – seit 1985 versetzt das jährliche Tango Festival namens Tangomarkkinat die westfinnische Stadt Seinäjoki in Ausnahmezustand. In diesem Jahr zelebrieren die Finnen ihre Tango-Kultur vom 11. bis 15. Juli gemeinsam mit mehr als 100.000 Besuchern aus aller Welt. Neben zahlreichen Veranstaltungen mit Live-Musik steht vor allem der Tango-Wettbewerb im Fokus des Geschehens.

Kaljakellunta oder auch Bier-Floating

Beim Bier-Floating ist der Genuss des kühlen Blonden Pflicht.

Ab ins Schlauchboot oder auf die Luftmatratze und flussabwärts treiben lassen: Am 20. Juli 2018 lädt die Stadt Vantaa auf zwei Routen zum Bier-Floating ein. Der Startpunkt ist nur 15 Autominuten vom Flughafen Helsinki entfernt. Mit dem fahrbaren Untersatz und kühlem Blonden an Board geht es dann den Fluss Keravanjoki entlang. Der Wettbewerb bleibt hier übrigens aus. Was zählt, ist der Spaß.

Mobilsaunafestival

Die Liebe der Finnen zu ihrer Sauna-Kultur kennt kaum Grenzen – so findet am 28. Juli 2018 in Parra, im Westen des Landes, das 12. Mobilsaunafestival statt. Eingeladen sind alle, die eine fahrbare Sauna besitzen sowie diejenigen, die gern einmal in einer solchen schwitzen möchten. Seit 2006 lockt das Festival von Jahr zu Jahr immer mehr Besucher an.

Luftgitarren-Weltmeisterschaft

Ein Kuriosum ist die Luftgitarren-Weltmeisterschaft in Finnland. (Foto: Malju Torvinen)

Am 30. September 1996 zeigten die Finnen in Oulu erstmals, was sie an der Luftgitarre können. Was in der nordöstlichen Stadt in Finnland begann, ist heute weltweit Kult. So treten die nationalen Gewinner aus allen teilnehmenden Ländern am 24. August 2018 in Oulu zum großen Finale an. Mit oder ohne musikalisches Talent werden zwei Songs in zwei Runden performt und von einer Jury bewertet. Begleitet wird das Spektakel von einem viertägigen Programm.

Weltmeisterschaft im Mölkky

Vom 17. bis 18. August 2018 können sich Gruppen (vier bis sechs Personen) im westfinnischen Pori im Mölkky messen. Bei dem finnischen Kultspiel dreht sich alles um Geschicklichkeit: Ziel ist es, mit einem Wurfholz beziehungsweise Mölkky, zwölf stehende Spielhölzer – gekennzeichnet mit den Zahlen von eins bis zwölf – so umzuwerfen, dass exakt 50 Punkte erzielt werden.

Weltmeisterschaft im Beerenpflücken

Mit dem Eimer bewaffnet geht es um die WM-Krone im Beerenpflücken. (Foto Visit Finland)

Am 1. September 2018 dreht sich in dem Dorf Suomussalmi in Ostfinnland alles um die Preiselbeere. Dann treffen sich die Finnen zur Weltmeisterschaft im Beerenpflücken. Ausgestattet mit Eimern gilt es, inmitten der finnischen Wälder, den bisherigen Weltrekord von 27,98 Kilogramm zu brechen. Als Einzelperson oder Gruppe wird eine Stunde lang gesammelt, bevor sich anschließend auf der Waage das Ergebnis zeigt. Den oder die Gewinner erwartet ein Preisgeld. Weitere Informationen unter www.visitfinland.com/de.

Archiviert unter Europa, Finnland