Benvenuti, Biker! Radsaison startet am Gardasee

Am Gardasee wird Mitte April die neue Radsaison eingeläutet. (Foto Karsten-Thilo Raab)
Am Gardasee wird Mitte April die neue Radsaison eingeläutet. (Foto Karsten-Thilo Raab)

Das nördliche Gardasee-Ufer bietet neben wunderschöner Natur, dem See und den Bergen, auch zahlreiche Möglichkeiten rund um das Thema Radsport. Ob für anspruchsvolle Fahrten mit dem Mountainbike und mit dem Rennrad, entspannte Touren mit den Kids oder abenteuerliche Abfahrten mit dem BMX – im Garda Trentino kommt jeder Sportler auf seine Kosten.

Den Saison-Auftakt läutet ein großes Biking-Event am Seeufer ein: Vom 1. bis 3. Mai lockt das Bike Festival Garda Trentino, das größte MTB-Event Europas, bis zu 35.000 Besucher sowie 3000 aktive Sportler nach Riva del Garda, die ihrerseits mit einem vielfältigen Programm rechnen können: 150 Aussteller werden vor Ort vertreten sein, außerdem finden Side-Events wie Rennen in verschiedenen Kategorien und Partys statt.

Rund zwei Wochen zuvor, vom 18. bis 19. April, findet das Enduro- und Freeride Welcome Season 2015-Festival statt, das mit einem Setting im Park von Torbole sul Garda, Live Musik und Testangeboten aus dem Radsport-Bereich Biker-Herzen höher schlagen lässt. Zu diesem Szene-Großereignis soll dann auch die Wiedereröffnung der Downhill- und Freeride-Abfahrt „La Valle del Diaol“ stattfinden. Nach einer Rundum-Erneuerung lockt die Strecke mit natürlichen Hindernissen, Trailbauten und Schotter alle Adrenalin-Fans an den Monte Baldo und findet nach 4,5 km ihren Endpunkt in Nago. „La Valle del Diaol“ ist die erste Piste, die für die Entstehung des Gravity Bike Parks Garda Trentino eingeweiht wird; für das Gebiet am Monte Baldo ist schon bald die Eröffnung weiterer Pisten vorgesehen.

Auf Mountainbiker warten zahlreiche Herausforderungen zwischen Gardasee und Dolomiten. (Foto Garda Trentino)
Auf Mountainbiker warten zahlreiche Herausforderungen zwischen Gardasee und Dolomiten. (Foto Garda Trentino)

Für die Unterhaltung der Kleinsten ist ebenfalls gesorgt. Im Bike Park Busatte in Torbole sul Garda befindet sich, neben einer großen BMX-Bahn für Fortgeschrittene, auch ein Areal, auf dem Kinder ab sechs Jahren spielerisch und in Betreuung erste Erfahrungen mit dem Mountain-Biken sammlen dürfen.

Biker aller Niveaus dürfen sich außerdem über einer Erweiterung des Routen-Netzes freuen, das im Rahmen des Projekts “Mountain & Garda Bike” ermöglicht wurde: Die Biking-Wege von Garda Trentino wurden mit drei anderen Trentiner Gebieten verbunden und ergeben nun eine Gesamtstrecke von insgesamt 218 Kilometern.

Zahlreiche Sidetrails und ein Höhenunterschied von 10.000 Metern garantieren Fahrrad-Spaß vom nördlichen Gardasee-Ufer bis zum Fuß der Dolomiten. Mit dem Shuttle-Service „Bicibus“, der vom 27. Juni bis zum 6. September verfügbar ist, lassen sich mit dem Fahrrad im Gepäck von Riva und Torbole aus die besten Biking-Locations der Brenta-Dolomiten bequem erreichen. So haben auch weniger trainierte Biker die Chance, neue Strecken auszuprobieren. Weitere Informationen unter www.gardatrentino.it.