Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Von 14. Mai 2016 Mehr →

Notizen aus der Welt des Reisens – Thrill Walk, Freiluftkino, Ikea-Museum und Rosenpracht

Neuer Nervenkitzel im Berner Oberland: der Thrill Walk. (Foto Schweiz Tourismus)

Neuer Nervenkitzel im Berner Oberland: der Thrill Walk. (Foto Schweiz Tourismus)

Ein neuer Felsensteg ist das Highlight im Berner Oberland. Der neue Thrill Walk wird auf halbem Weg zum Schilthorn Piz Gloria liegen, an der Mittelstation Birg in 2.677 Metern Höhe.
Von der Terrasse Birg aus führt der Thrill Walk hinab in die senkrechten Wände des imposanten Felsmassivs. Der 200 Meter lange Felsenweg wird verschiedene Abschnitte enthalten: ein Spiel aus Luft, Glas und Gitter. Nach rund 20 Metern Weg über einem Glasboden folgen 10 Meter über Viehrostboden-Elemente. Zudem sind acht Meter Nepalsteg sowie ein acht Meter langer Kriechtunnel für Kinder geplant.

*****

Film ab für ein Freiluftkino an der Ostsee: An einem lauen Sommerabend im Strandkorb sitzen, Sekt schlürfen und auf der großen Leinwand einen aktuellen Kinohit gucken. Und im Hintergrund brandet das Meer! Das ist vom 24. Juni bis 14. September allabendlich möglich im Ostseebad Kühlungsborn. Bis zu 1000 Filmfreunde finden Platz. Neben aktuellen Kinohits werden Art House-Filme oder moderne Klassiker gezeigt.

*****

In den Gärten von Schloss Coloma lassen sich noch bis Ende September Tausende Rpsen bewundern. (Foto Foto Luc Bohez)

In den Gärten von Schloss Coloma lassen sich noch bis Ende September Tausende Rpsen bewundern. (Foto Foto Luc Bohez)

Mehr als 3.000 Rosenarten aus 25 Ländern sind in den Gartenanlagen von Schloss Coloma im belgischen Flandern bis zum 30. September zu bewundern. Insgesamt verbreiten auf dem südwestlich von Brüssel gelegenen Anwesen mehr als 300.000 Rosen ihren verführerischen Duft. Gemeinsam haben sie sich zu einer Attraktion gemausert, die sich in Kombination mit dem 1515 erbauten Schloss perfekt für einen Besuch eignet. Der Rosengarten selbst ist in Areale mit unterschiedlichen Schwerpunkten eingeteilt.

*****

Im schwedischen Älmhult eröffnet im Sommer das Ikea-Musaeum. (Foto Ikea)

Im schwedischen Älmhult eröffnet im Sommer das Ikea-Musaeum. (Foto Ikea)

Aus dem allerersten Ikea-Möbelhaus im schwedischen Älmhult wird am 30. Juni 2016 das weltweit erste Ikea Museum. Am Stammsitz des Konzerns wird die Ausstellung die Besucher zu einer Reise durch die mehr als 60-jährige Geschichte des Unternehmens einladen. Die Reise führt von den Anfängen des jungen Firmengründers Ingvar Kamprad über Meilensteine und Erfolge ebenso wie Fehler und Fehlschläge bis zum heutigen Möbelgiganten und Visionen für das Wohnen der Zukunft.

*****

Die neue dramatisch aufbereitete Schau schildert die globale Reise von 10 Millionen Iren und die Geschichte des 70-Millionen-Volkes als multimediales Geschichtsbuch. (Foto Tourism Ireland)

Die neue dramatisch aufbereitete Schau schildert die globale Reise von 10 Millionen Iren als multimediales Geschichtsbuch. (Foto Tourism Ireland)

EPIC Ireland ist mehr als eine kongeniale Museumsschau. Die neue Ausstellung im kultigen CHQ-Gebäude am Custom House Pier in Dublin greift tief in die irische DNA und ihre Beziehung zur Völkergemeinschaft über Grenzen hinweg. Sie  schildert die globale Reise von 10 Millionen Iren und die Geschichte des 70-Millionen-Volkes als multimediales Geschichtsbuch.

*****

Setzt auch optisch Akzente: das neues Meereswasser-Schwimmbad in Helsinki. (Foto Visit Finland)

Setzt auch optisch Akzente: das neues Meereswasser-Schwimmbad in Helsinki. (Foto Visit Finland)

In Hafen der finnischen Hauptstadt Helsinki findet sich mit dem Allas Helsinki Meerespool-Komplex eine neue Attraktion. Der Erhalt der Ostsee und Nachhaltigkeit waren Schwerpunkte beim Bau des Meerwasser-Schwimmbads. So sorgen Solar-Einheiten für angenehme Pooltemperaturen und ein intelligentes Lichtmanagement vermeidet Energieverschwendung. Neben Saunas gehört auch eine Cafeteria zum Erholungskonzept.

*****

Härtetest über 32 Kilometer in der Südsee: das Round Rarotonga Road Race. (Foto Cook Islands Tourism Marketing Corporation)

Härtetest über 32 Kilometer in der Südsee: das Round Rarotonga Road Race. (Foto Cook Islands Tourism Marketing Corporation)

Bereits zum 39. Mal findet auf den Cookinseln vom 16. bis 28. September 2016 das Round Rarotonga Road Race statt. Die zu bezwingende Strecke umfasst 32 Kilometer rund um die Insel Rarotonga – per Rad oder zu Fuß aber immer schweißtreibend. Als I-Tüpfelchen gibt es für die absoluten Cracks den Rock (Island) Team Relay, für Individualisten den Nutters Cross Island Run. Weniger Geübte versuchen es mit dem zehn Kilometer langen Parcours, dem lokalen Fun Run oder dem Hash House Harriers Birthday Run. Ziel des Round Rarotonga Road Race ist es, junge Athleten auf den Cook Islands zu fördern aber auch Teilnehmern die Möglichkeit zu bieten, die einzigartige Natur der Inselgruppe einmal aus anderer Perspektive wahrzunehmen.

Archiviert unter Panorama