Von 4. September 2017 Mehr →

Katar hebt Visumspflicht für viele Reisende auf

Visumspflicht

Für Reisen in das Emirat Katar benötigen Deutsche nun kein Visum mehr. (Foto Qatar Tourism Authority)

Das Emirat Katar hat für Reisende aus 80 Nationen die Einreise mit der nun erfolgten Aufhebung der Visumspflicht erheblich erleichtert. Stattdessen erhalten die Besucher bei der Einreise eine kostenlose Aufenthaltsgenehmigung, „Visa Waiver“ genannt. Einzige Voraussetzungen sind die Vorlage eines Reisepasses mit einer Mindestgültigkeit von sechs Monaten sowie ein bestätigtes Rückflugticket. Für Bürger aus 33 Ländern  – darunter auch Deutschland, Österreich und die Schwei -, ist das neue kostenfreie Visum insgesamt 180 Tage gültig. Es erlaubt den Besuchern, sich bis zu 90 Tage am Stück im Land aufzuhalten oder mehrfach ein- und auszureisen.

Diese Neuregelung kommt im Zuge verschiedener Einreise-Erleichterungen, die Katar in jüngster Zeit nach und nach unternommen hat. So wurde bereits vor Wochen ein Online-Visum eingeführt. Unter der Seite www.qatarservices.qa können Reisende aus Nationalitäten, die nicht visabefreit sind, entsprechende Touristen- und Besuchervisa schnell und einfach beantragen.

Archiviert unter Asien, Katar