Fahrbach-Weg – unbekanntes Baden-Württemberg erwandern

Sein eigenes Tempo bestimmen, die Natur genießen und die Hektik des Alltags vergessen: Viele Menschen sehen das Wandern nicht nur als gesunde sportliche Betätigung, sondern auch als Möglichkeit, zur Ruhe zu kommen und Kraft zu tanken. Dies gelingt besonders gut auf mehrtägigen Wandertouren, etwa auf der reizvollen Strecke des Georg-Fahrbach-Wanderwegs. Der noch relativ unbekannte 120 Kilometer lange Fernwanderweg des Schwäbischen Albvereins windet sich durch ein besonders schönes Stück Baden-Württemberg: vom Hohenloher Land durch den Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald über das Remstal bis ins Neckartal nach Stuttgart. Dementsprechend abwechslungsreich sind die Landschaften und Ortschaften. Es geht entlang romantischer Flusstäler, durch stille Wälder, idyllische Weinberge, schmucke Dörfer und geschichtsträchtige Orte. Langeweile kommt so keine auf und auch das Einkehren wird zum Vergnügen. Schließlich gilt das Hohenloher Land nicht umsonst als erste Genießerregion Baden-Württembergs.

Der Fernwanderweg lässt sich gut in sechs Tagesetappen mit einer Länge von 15 bis 26 Kilometern erwandern, entweder von Stuttgart oder von Ingelfingen-Criesbach aus. Burg- und Schlossbesichtigungen können unterwegs ebenso auf dem Programm stehen wie Museumsbesuche. Schloss Lautereck in Sulzbach an der Murr, die Burgruine Yburg in den Hängen der Weinberge oberhalb von Stetten oder das Weinbaumuseum in Pfedelbach mit dem riesigen Weinfass sind nur einige der Sehenswürdigkeiten. Unterwegs erwarten die Wanderer immer wieder herrliche Aussichten auf das Waldmeer des Naturparks Schwäbisch-Fränkischer Wald oder die Weinberge im Remstal. Kurz vor Stuttgart steht hoch oben in den Weinbergen die Grabkapelle der Württemberger, die König Wilhelm I. für seine geliebte Frau Katharina errichten ließ.

Die neue Wanderbroschüre Georg-Fahrbach-Weg ist bei der Touristikgemeinschaft Hohenlohe, Telefon 07940-18206, E-Mail: info@hohenlohe.de, erhältlich. Weitere Informationen gibt es unter www.hohenlohe.de.

Empfohlene Wanderetappen: Ingelfingen-Criesbach – Öhringen: 24 Kilometer; Öhringen – Wüstenrot: 20 Kilometer; Wüstenrot – Sulzbach an der Murr: 18 Kilometer; Sulzbach – Bürg (bei Winnenden): 26 Kilometer; Bürg – Kleinheppach: 16 Kilometer; Kleinheppach – Stuttgart-Uhlbach: 15 Kilometer

Im Internet unter www.hohenlohe.de stehen die Einzeletappen als GPS-Daten zum Download bereit. (djd/pt).