Der Optimist vergisst, was doof gelaufen ist

TaschenoptimistKein Leben verläuft wie am Schnürchen. Jeder Mensch wird vom Schicksal vor Herausforderungen gestellt, die es zu meistern gilt. Der eine nimmt es schwer, der andere leichter. Der eine schreitet als Pessimist durchs Leben, der andere als Optimist – und hat damit einen entscheidenden Vorteil: Er kommt schneller darüber hinweg und ist bereit für neue, vielleicht schönere Erlebnisse.

Der kleine Taschenoptimist“ ist ein Büchlein, das helfen soll, die Dinge des Lebens ins richtige Licht zu rücken. Es erklärt anschaulich und anhand vieler Beispiele die Grundzüge der optimistischen Weltsicht und gibt viele nachvollziehbare Anregungen, wie jeder zu mehr heiterer Gelassenheit und Lebensfreude kommen kann. Schließlich möchte wohl jeder sein Leben leichter nehmen, zufriedener und glücklicher sein. Vielleicht kann dieses Büchlein seinen Lesern dabei helfen, sonniger zu denken und zum Optimist zu werden.

Neben praktischen Tipps wie das Erstellen einer „Überraschungsbox“, einer Licht-Meditation oder einer Kopfmassage gibt Autorin Bettina Lemke auch einiges an theoretischem Backround.

Erhältlich ist der „Der kleine Taschenoptimist“ (ISBN 978-3423348638) von Bettina Lemke für 6,99 Euro im Buchhandel oder direkt beim dtv Verlag.

Mortimer

Seit 2011 berichtet das Mortimer Reisemagazin tagtäglich in Wort, Bild und teilweise mit Videos aus der Welt des Reisens. Mehr als 8.000 Beiträge über Destinationen aus allen Teilen der Erde stehen für Interessierte mittlerweile kostenfei bereit.