Bettgeschichten: Neue Luxus-Hotels in Indien und Südkorea, Renaissance an der Elbe

Luxus vor den Toren von Neu Delhi: das neue he Gateway Damdama Lake Resort Gurgaon. (Foto Taj Hotels)
Luxus vor den Toren von Neu Delhi: das neue he Gateway Damdama Lake Resort Gurgaon. (Foto Taj Hotels)

In Indien hat Taj Hotels Resorts and Palaces im Außenbezirk von Neu Delhi ein neues Hotel eröffnet: Als Refugium für Städter und Erholungssuchende liegt das The Gateway Damdama Lake Resort Gurgaon eingebettet in die Natur am Fuße des Aravalli Gebirges im Distrikt Gurgaon. Das Architekten-Team von Rajeev Agarwal holt mit der modernen Einrichtung und großen Fensterflächen die Natur in die Innenräume und schafft mit zahlreichen Kunstwerken und Naturmaterialien eine rustikal-heimelige Atmosphäre. Insgesamt bietet das Resort 76 Gästezimmer und zwei Suiten.

*****

Genau 319 Zimmer hält das neu eröffnete GLAD Hotel Yeouido in Seoul vor. (Foto Design Hotels)
Genau 319 Zimmer hält das neu eröffnete GLAD Hotel Yeouido in Seoul vor. (Foto Design Hotels)

Umgeben von den Wolkenkratzern des Stadtteils Yeouido – dem so genannten Manhattan von Seoul – hat das GLAD Hotel Yeouido in Südkorea eröffnet. Die Fassade aus Ziegelsteinen hebt sich deutlich von den umliegenden gläsernen Gebäuden ab und macht das GLAD so zu einem echten Hingucker inmitten der südkoreanischen Metropole. Die 319 Zimmer sind in acht Raumkategorien unterteilt und variieren in ihrer Größe zwischen 23 und 48 Quadratmetern. Die Deluxe-Räume mit Blick auf die Innenstadt Seouls verfügen über King Size-Betten, ein Sofa und eine voll ausgestattete Minibar.

*****

Der Reichshof in Hamburg erstrahlt in neuem Glanz. (Foto JOI Design)
Der Reichshof in Hamburg erstrahlt in neuem Glanz. (Foto JOI Design)

Der Reichshof Hamburg setzt seine mehr als 100-jährige Geschichte fort. Im Mai 2015 eröffnet das denkmalgeschützte Haus mit 278 Zimmern, Junior Suiten und Apartments sowie einem ungewöhnlichen Gastronomiekonzept am Hauptbahnhof neu. Eröffnet im Jahr 1910, zählte der Reichhofs zu den führenden Grand Hotels des frühen 20. Jahrhunderts. Noch heute lassen Marmor, schillernde Kupferelemente und aufwändige Holzvertäfelungen das aufregende Flair der „Goldenen Zwanziger“ erahnen. Nun werden diese Stilelemente behutsam um zeitgemäßes Design und modernster Technik ergänzt.

*****

Hipp und modern: das neue W Hotel in Kolumbiens Kapitale Bogota. (Foto W Hotels)
Hipp und modern: das neue W Hotel in Kolumbiens Kapitale Bogota. (Foto W Hotels)

W Hotels Worldwide verfügt nun mit W Bogota über ein neues Haus in der kolumbianischen Hauptstadt.  Das neue W Bogota liegt im Herzen der Stadt, unweit des hippen Viertels Usaquen, eingebettet zwischen den Bergen und dem Finanzzentrum von Bogota. Highlight ist das innovative Designt. So wurden verschiedene Elemente und Rituale des Mythos im ganzen Hotel integriert und finden sich in den 168 luxuriösen und stylishen Zimmern, den öffentlichen Bereichen sowie Bars und Restaurants wieder.

Karsten-Thilo Raab

Karsten-Thilo Raab

berichtet seit mehr als drei Jahrzehnten für eine Vielzahl von Zeitungen und Magazinen über Reiseziele weltweit. Zudem hat er sich einen Namen als Autor von mehr als 120 Reise-, Wander- und Radführern sowie Bildbänden gemacht.