Angeln in Irland: Neue Bestimmungen für Hechte

Angeln
Beim Angeln in Irland sind nun neue Regeln zu beachten – insbesondere für den Fang von Hechten. 

Wer in Irland künftig auf Hecht angeln will, muss sich ab sofort an ausgewiesenen Gewässern auf neue Bestimmungen einstellen. Im Lough Corrib, Lough Mask, Lough Carra, (alle Fishery District Galway), Lough Cullin und Lough Conn (Ballina) sowie Lough Arrow (Sligo) gilt die erlaubte Entnahme von maximal vier Hechten jedweder Größe pro Tag. Für den Lough Sheelin (Limerick) gilt eine maximale Entnahme von zwei Hechten jedweder Größe pro Tag. Für alle restlichen Gewässer in Irland gelten nach wie vor die bisherigen Entnahme-Vorschriften von maximal einem Hecht pro Tag nicht länger als 50 Zentimetern.

Die Zahl der Hechte, die pro Tag gefangen werden darf, und auch die Größe ist nun limitiert. – Fotos Tourism Ireland

Das neue Bye Law wurde jüngst verabschiedet, die ausführliche Neuregelung ist nach zu lesen unter www.fishinginireland.info . Die komplette Regelung zum Hechtfischen in Irland findet sich unter www.fishinginireland.info/pike/pconserve.htm.

Mortimer

Seit dem Jahr 2011 berichtet das Mortimer Reisemagazin tagtäglich in Wort, Bild und teilweise mit Videos aus der Welt des Reisens. Mehr als 8.000 Beiträge über Destinationen aus allen Teilen der Erde stehen für Interessierte mittlerweile kostenfei bereit.