Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Von 22. Mai 2015 Mehr →

Hunt Museum – das Schatzhaus von Limerick

Hunt Museum, Limerick (1)

Ein besonderes Kleinod im irischen Limerick ist das Hunt Museum, das noch heute die Handschrift der in Deutschland geborenen Stifterin Gertrude Hunt trägt.

Im Hunt Museum, im Herzen des irischenLimerick, sind die Kunstschätze des Sammlerpaares in einem hübschen Handelshaus des 18. Jahrhunderts aufbewahrt. Gertrude Hunt (geborene Hartmann 1903-1995) stammte aus Mannheim und sollte lebenslang mit Deutschland verbunden sein. Gemeinsam mit ihrem Mann betrieb sie in den 1930er-Jahren einen florierenden Antiquitätenhandel in London-Mayfair, und beide bereisten Deutschland extensiv in den Jahren vor dem Zweiten Weltkrieg. Dann siedelten sie nach Irland über.

Zur Sammlung des Hunt Museums gehört auch wertvolles Porzellan. (Fotos Tourism Ireland)

Zur Sammlung des Hunt Museums gehört auch wertvolles Porzellan. (Fotos Tourism Ireland)

Die Sammlung aus ihrem Nachlass umfasst Stücke aus neolithischer Zeit bis in die Mitte des 20. Jahrhunderts. Gemälde von Picasso und Giacometti sind darunter, aber auch mittelalterliche Keramik, Elfenbeinkunst und feines Meissner Porzellan.

Neben der Dauerausstellung des Hunt-Schatzes veranstaltet das Museum sehenswerte und viel beachtete Sonderaustellungen aus Kunst, Fotografie und Literatur. Der Museumsshop ist ein kleines Schmuckstück für sich. Weitere Informationen unter www.ireland.com sowie unter www.huntmuseum.com.

Buchtipps: Ulrike Katrin Peters, Karsten-Thilo Raab: Oh, diese Iren, Conrad Stein Verlag, ISBN 978-3-86686-804-5. Das Buch ist im Buchhandel oder direkt beim Conrad Stein Verlag erhältlich.

Karsten-Thilo Raab: Irland und Nordirland, Morstadt Verlag, ISBN 978-3-88571-325-8. Erhältlich ist der Titel unter www.morstadt-verlag.de oder im Buchhandel.

Archiviert unter Europa, Irland