Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Von 9. März 2018 Mehr →

Irlands St. Patrick´s Day: Home Run 2018

In prächtiger Feierlaune präsentiert sich ganz Irland traditionell am St. Patrick’s Day.

Weil der hohe Feiertag des Nationalheiligen St. Patrick im Jahr 2018 auf einen Samstag fällt, steht die irische Welt über zwei weitere freie Tage ein wenig Kopf. Niemand sollte sich wundern, wenn er nach Irland reist und am Montag,  19. März, die Geschäfte in Dublin zum Großteil geschlossen vorfindet. Dublin ist das Epizentrum der grünsten Feier auf der Grünen Insel.

Grün ist am irischen Nationalfeiertag die alles dominierende Farbe.

Mit einer Mega-Parade, einem Zug der verrücktesten Kostüme, der Marching Bands, der multikulturellen Spielmannsgruppen, von Straßenkünstlern und karnevalistischen Schauwagen quer durch Dublins Innenstadt färbt sich am St. Patrick´s Day die Stadt grün ein. Tausende Menschen befeuern den Umzug in grüner Tracht mit wilden Perücken auf dem Kopf und grün-weißen Paddy-Hüten. Bedeutende öffentliche Gebäude in Dublin und weltweit tauchen zugleich beim Global Greening in grünes Licht.

Bei der Parade in Dublin ist auch 2018 wieder die gute Laune vorprogrammiert.

„HOME!“ ist das Leitthema der Feierlichkeiten. Es richtet sich vor allem an jene Menschen mit irischen Wurzeln, die nicht auf der Insel leben. Und so lautet auch das Motto der diesjährigen Parade: „Home is where the heart is“. Das bedeutet auch ein ganz besonders herzliches Welcome für alle Gäste, die ein sprühendes irisches Kaleidoskop mit Storytelling, Tanz, Rock, Pop und gefüllten Pubs mit Live-Musik erwartet.

Heiliger Norden

Bei den St-Patricks-Paradenm dürfen auch überaus phantasievolle Kostüme nicht fehlen.

Beschaulicher und christlicher wird es in Nordirland zugehen, der eigentlichen Heimat und Wirkungsstätte des Schutzheiligen St. Patrick. Wer die religiösen Wurzeln des höchsten irischen Feiertages sucht, sollte dort auf den Spuren des Heiligen dem Cork folgen. 30 Sehenswürdigkeiten auf einer 148 Kilometer langen Besichtigungsroute belegen die Spuren der frühen Missionierung Irlands durch den ersten christlichen Mönch des 5. Jahrhunderts.

Längst sind die Feierlichkeiten auf der Grünen Insel zu einem Happing für Menschen aus aller Welt geworden.

Im religiösen Zentrum von Armagh City, wo das Grab des St. Patrick liegt, finden Prozessionen und Paraden statt. Nur sind sie weniger karnevalistisch geprägt, sondern kontemplative kulturelle Veranstaltungen mit Illuminationen, Lesungen und Rezitationen. Und sehr spannend: Eine Belebung der Lumbeg Drum, der lautesten Trommel der Welt, die zum Erklingen aller historischen Volkstrommeln aufrufen soll. Aber auch in Belfast und Londonderry wird der Heilige gebührend gefeiert.

Turbulenter Westen

Marching Bands sorgen mit schmissiger Musik für zusätzliche Stimmung.

Die größeren Städte Irlands wie Cork, Galway und Limerick am Wild Atlantic Way feiern den St. Patrick´s Day je nach ihrer kulturellen Tradition. Ist es in Cork das pure Lebensgefühl für bestes Essen, maritimes Erbe und eine junge von Studenten, Künstlerclubs und sprühenden Bars und Restaurants geprägte Stadt, dann wird sich das in der St. Patrick´s Parade abbilden. Und ist es in Galway die Irish Music und der künstlerische Ausdruck, der sich alljährlich auch im Galway International Arts Festival zeigt, dann ist es in Limerick die Literatur, die beim St. Patrick´s Festival zum Zuge kommt.

Geschichten aus dem historischen Osten

Epizentrum der Feierlichkeiten ist traditionell die irische Hauptstadt Dublin.

Ireland‘s Ancient East ist ein sehr umfassender Landesteil, der sich von der grünen Mitte der Insel bis an die Ost- und Südostküste erstreckt. Von neolithischen Ganggräbern über saftige grüne Täler mit charmanten Flussläufen, geprägt von ehrwürdigen normannischen Festungen, frühen Mönchsklausen und der Irischen See mit den Kulturstädten Wexford und Waterford werden die Hochkönige Irlands, die Normannen und Wikinger ein Hauptthema der St. Patrick´s Paraden sein. Feuerwerke der Fantasie gehören auch dort zum Home Run des großen Festwochenendes.

Am irischen Nationalfeiertag darf getanzt, gelacht und gefeiert werden. (Fotos Tourism Ireland)

Weitere Informationen unter www.ireland.com und unter www.stpatricksfestival.ie

Buchtipps: Ulrike Katrin Peters & Karsten-Thilo Raab: Nordirland Reisehandbuch, Westflügel Verlag, ISBN 978-3-939408-00-0, bestellen

Ulrike Katrin Peters, Karsten-Thilo Raab: Oh, diese Iren, Conrad Stein Verlag, ISBN 978-3-86686-804-5. Das Buch ist im Buchhandel oder direkt beim Conrad Stein Verlag erhältlich.

Archiviert unter Europa, Irland, Nordirland
Kurzurlaub verschenken mit greatdays.de