Von 7. Mai 2020 Mehr →

Zehn Thalasso-Kurwege rund um Rostock

Thalasso

In den Seebädern von Rostock laden Thalasso-Wanderungen zur Entspannung ein. – Foto TZRW/Roth

Insgesamt zehn ausgewiesene Thalasso-Kurwege mit Längen zwischen drei und 16 Kilometern stehen Gästen ab sofort in Rostocks vier Seebädern zur Verfügung:  Ergänzend zu den vier bereits im letzten Jahr eröffneten Thalasso-Kurwegen in Warnemünde und Diedrichshagen wurden kürzlich sechs weitere in Markgrafenheide und Hohe Düne übersichtlich ausgeschildert. Nach Aussagen von Dr. Christine Teichert, Badeärztin in Warnemünde, wirke sich das Gehen am Strand und im Küstenwald positiv auf das Wohlbefinden aus und beeinflusse den Stoffwechsel optimal. Dazu Matthias Fromm, Tourismusdirektor von Rostock und Warnemünde: „Mit den nun insgesamt zehn ausgewiesenen Thalasso-Kurwegen können wir uns weiter als attraktive Gesundheits- und Wellnessdestination am Markt positionieren.“

In einem zweisprachig gestalteten Flyer mit dem Titel „Thalasso-Kurwege“ finden interessierte Gäste eine Übersichtskarte und praktische Kurzinformationen zu allen ausgeschilderten Wegen. Diese sind darüber hinaus ebenfalls per Audio-Guide erlebbar. Interessierte können sich die kostenfreie izi.Travel-App einfach auf ihr Smartphone laden und erhalten Informationen zu den einzelnen Wegen sowie zur gesundheitsfördernden Wirkung des Meerwassers. Darüber hinaus werden die Nutzer damit zu empfehlenswerten Atmungs-, Achtsamkeits- und Dehnungsübungen eingeladen. Die Audioaufnahmen für die App entstanden übrigens in der Hochschule Stralsund in Kooperation mit dem „Mittelstand 4.0 –Kompetenzzentrum“ in Rostock. Weitere Informationen finden alle Gesundheitsbewussten online unter www.rostock.de/thalasso.