Wien zum nunmehr fünften Mal zur lebenswertesten Stadt der Welt gekürt

Erneuter Ritterschlag für Wien: Die österreichische Hauptstadt wurde zum fünften Mal zur lebenswertesten Stadt der Welt gekürt. (Foto: Christian Stemper)
Erneuter Ritterschlag für Wien: Die österreichische Hauptstadt wurde zum fünften Mal zur lebenswertesten Stadt der Welt gekürt. (Foto: Christian Stemper)

Wien wurde vom internationalen Beratungsunternehmen Mercer 2014 zum fünften Mal in Folge als lebenswerteste Stadt weltweit gerankt. Diese Spitzenplatzierung ist nur eine der Toppositionen Wiens in aktuellen internationalen Vergleichen. So wurde die Stadt als Nummer 3 im europäischen Smart City Ranking gereiht.

Jährlich führt das internationale Beratungsunternehmen Mercer eine Studie zur Bewertung der Lebensqualität in 223 Metropolen durch. Die am 19. Februar 2014 publizierten Ergebnisse stellen Wien das beste Zeugnis aus und machen die österreichische Bundeshauptstadt zum fünften Mal in Folge zur lebenswertesten Stadt weltweit. Auf Platz 2 landete Zürich, auf Platz 3 Auckland. Die Mercer-Studie bewertet das politische, soziale und ökonomische Klima, medizinische Versorgung, Ausbildungsmöglichkeiten, infrastrukturelle Voraussetzungen wie das öffentliche Verkehrsnetz, Strom- und Wasserversorgung. Weiters werden Freizeitangebote wie Restaurants, Theater, Kinos, Sportmöglichkeiten, die Verfügbarkeit von Konsumgütern vom Nahrungsmittel bis zum Auto sowie Umweltbedingungen von der Grünanlage bis zur Luftverschmutzung verglichen.

Im europäischen Smart City Ranking konnte sich Wien vom vierten auf den dritten Platz verbessern und liegt nun vor Barcelona, Paris und Stockholm. Auf den Plätzen eins und zwei des vom US-amerikanischen Klimastrategen Boyd Cohen durchgeführten Vergleichs der smartesten Städte finden sich Kopenhagen und Amsterdam.