Von 22. Januar 2020 Mehr →

Sehnsuchtsziel Australien mit dem richtigen Visum

Visum

Um Australien, den roten Kontinent, zu erkunden, ist ein Visum zwingend notwendig.

Facettenreich, betörend- schön, faszinierend und spektakulär; diese Attribute kennzeichnen Australien, das von unzähligen, einzigartigen und überwältigend- schönen Highlights, Sehenswürdigkeiten, Outbacks und Natur- Parks durchsetzt ist. Dank dieser Symbiose gilt Australien seit jeher als Sehnsuchtsort für Menschen aus aller Welt. Um nach Australien einreisen zu dürfen, benötigen ausländische Staatsbürger allerdings grundsätzlich ein offizielles Visum. So müssen beispielsweise deutsche Bürger den zuständigen Behörden im Zuge ihrer Einreise wahlweise ein gültiges Visum oder eine ETA vorweisen. Derartige Dokumente sind zwingend vor dem jeweiligen Reiseantritt zu beantragen. Eine diesbezügliche Antragsstellung während der Einreise ist deshalb nicht zulässig.

Verschiedene Visakategorien ermöglichen die Einreise

Eine der bekanntesten Kandmarken in Australien ist das Sydney Opera House.

Nach australischem Gesetz können sowohl deutsche als auch Staatsangehörige der EU- Mitgliedstaaten, die sich für einen Urlaub oder im Rahmen einer Geschäftsreise im Land aufhalten, für ihre individuelle Einreise nach Australien ein eVisitor Visum beantragen. Ein eVisitor Visum ist an eine Gültigkeit von jeweils zwölf Monaten gekoppelt. Besitzer eines entsprechenden Visums sind während des betreffenden Kalenderjahres berechtigt, sich beliebig oft für ein Zeitfenster bis zu jeweils maximal drei Monaten am Stück in Australien aufzuhalten.

Das Dokument ist unentgeltlich online zu beantragen. Wer über ein gültiges eVisitor Visum verfügt, erhält eine offizielle Benachrichtigung der Behörde per E-Mail. In Verbindung mit den Grenzübergängen erfolgt eine elektronische Speicherung des Visums.

Elektronisches Visum

Tierische Begenungen sind beim besuch des Fünften Kontinents garantiert.

Alternativ dient eine Electronic Travel Authority, ETA, als Grundvoraussetzung, um als ausländischer Bürger nach Australien einreisen und sich aufhalten zu dürfen. Die zugehörigen Einreisebedingungen sind identisch mit denen des eVisitor Visums. Gegen Zahlung einer Gebühr in Höhe von 20 australischen Dollar an eine Fluggesellschaft oder ein Reisebüro, erhalten Interessierte ein entsprechendes Visum.

Abhängig vom Anbieter fallen in der Regel zusätzliche Bearbeitungsgebühren an. Sofern der tatsächliche Transitaufenthalt am Flughafen ein Intervall von jeweils acht Stunden übersteigt, benötigen deutsche Reisende ein Transitvisum. Für ein Working Holiday-Visum ist wahlweise eine ETA oder ein eVisitor Visum erforderlich.

Relevante Infos rund um das Thema Visa

Über die Bögen der berühmten Harbour Bridge in Sydney ässt sich sogar marschieren.

Alle wichtigen Informationen rund um die rechtsgültige Antragsstellung eines Visums und alle Visakategorien erhalten Reisende unter Visa-Australien.de. Einreisende sollten zudem den Empfehlungen des Standardimpfkalenders des Robert Koch- Institutes folgen.

Archiviert unter Australien, Ozeanien, Panorama, Ratgeber