Schaf-Scher-Weltmeisterschaft in Irland – Zweibeiner kommen ungeschoren davon

Weltmeisterlich versuchen Teilnehmern den Schafen die Wolle vom Pelz zu schneiden.
Weltmeisterlich versuchen Teilnehmern in Gorey den Schafen die Wolle vom Pelz zu schneiden.

Ein Glück für die 40.000 Besucher der „16th Golden Shears World Sheep Shearing Championships“, denn es geht nur den 6.600 wolligen Schafen an den Pelz: Vom 21. bis 25. Mai werden in der Grafschaft Wexford im beschaulichen Städtchen Gorey an der Ostküste Irlands über 300 Kandidaten zum 16. Mal im Schafscheren gegeneinander antreten. Im gesamten Südosten der Grünen Insel spielen Landwirtschaft und Schafzucht eine große Rolle, dieser Teil der Insel besteht zum größten Teil aus fruchtbarem Ackerland und üppigen Wiesen.

Und deshalb geht es bei dieser Veranstaltung längst nicht nur ums liebe Schaf. Im Good Food Ireland Village wird alles angeboten, was das lukullische Genießerherz höher schlagen lässt und die lokalen Erzeuger lernt man nebenbei auch noch kennen.

Noch ahnen die blökenden Wolllieferanten nicht, dass sich bald um die Wette geschoren werden.
Noch ahnen die blökenden Wolllieferanten nicht, dass sich bald um die Wette geschoren werden.

Immer etwa 1.200 Begeisterte dieser speziellen Friseurtechnik können gleichzeitig beim Scheren anwesend sein. Wer keinen Platz findet, kann an den vielen Ständen die lokalen Produkte verkosten, eine Mode- oder Hundeschau besuchen, die Wahl der „Queen of Wool“ erleben, Livemusik hören und einfach mit den Besuchern plauschen. Der Stoff für die Themen wird nicht ausgehen. Eintrittskarten gibt es online für € 10, Kinder unter 12 Jahren zahlen nichts.

Weitere Informationen unter http://goldenshearsireland.com und unter http://goodfoodireland.ie.

Buchtipp: Ulrike Katrin Peters, Karsten-Thilo Raab: Oh, diese Iren, Conrad Stein Verlag, ISBN 978-3-86686-804-5. Das Buch ist im Buchhandel oder direkt beim Conrad Stein Verlag erhältlich.

Karsten-Thilo Raab: Irland und Nordirland, Morstadt Verlag, ISBN 978-3-88571-325-8. Erhältlich ist der Titel unter www.morstadt-verlag.de oder im Buchhandel.