Von 5. Mai 2014 Mehr →

Neues vom Himmel: Flugrouten mit einem Seil bestimmen und neue Routen nach Schweden

Mit dem A380 verbindet Emirates ab Juli Dubai mit Kuwait. (Foto Emirates)

Mit dem A380 verbindet Emirates ab Juli Dubai mit Kuwait. (Foto Emirates)

Neue A380-Destination im Emirates-Streckennetz: Anlässlich des 25-jährigen Jubiläums der Emirates-Flugverbindung nach Kuwait wird die internationale Airline ab dem 16. Juli 2014 die Rotation von Dubai zum Kuwait International Airport planmäßig mit Flugzeugen vom Typ Airbus A380 durchführen. Am 16. Juli 1989 flog Emirates erstmals nach Kuwait und bedient die Strecke aktuell fünfmal täglich mit unterschiedlichen Flugzeugtypen. Die Emirates A380 bietet ein einzigartiges Flugerlebnis mit 14 Privat-Suiten in der First Class, 76 Flachbettsitzen in der Business Class und 399 Sitzen in der Economy Class.

*****

Ethiopian Airlines verfügt nun über einen eigenen deutschsprachigen Webauftritt. Hier können sich Passagiere über die einzelnen Flüge, Destinationen, die Flotte und Sicherheitshinweise informieren. Ab dem 2. Juni 2014 startet Ethiopian Airlines ebenfalls aus der österreichischen Hauptstadt Wien. Insgesamt 48 Destinationen darunter Äthiopien, Tansania, Kenia, Uganda, Sansibar und weitere Länder auf dem afrikanischen Kontinent werden von Ethiopian Airlines von Frankfurt und bald ab Wien angeflogen.

*****

Besucher können sich am Flughafen Frankfurt in eine riesige Seifenblase stellen. (Foto: Rolf K. Wegst)

Besucher können sich am Flughafen Frankfurt in eine riesige Seifenblase stellen. (Foto: Rolf K. Wegst)

Wie fühlt es sich an, in einer Seifenblase zu stehen? Wie knackt man einen Code? Und wie fliegt man am schnellsten von Frankfurt nach Kapstadt? Antworten auf diese und andere Fragen finden Kinder und Jugendliche von 28. Mai bis 27. Juni bei „Mathematik zum Anfassen“ am Flughafen Frankfurt. Die Wanderausstellung des Mathematikum Gießen und ihre Experimente „begeistern Jung und Alt und stimulieren Kommunikation ohne Grenzen“, so Prof. Albrecht Beutelspacher, Initiator des Mathematikums. „Wir freuen uns auf eine spannende Zeit auf dem internationalen Flughafen Frankfurt.“

Insgesamt 40 Exponate geben dort einen Einblick in die faszinierende Welt der Mathematik und sollen sowohl Kinder als auch Jugendliche und Erwachsene faszinieren. Besucher können sich in eine riesige Seifenblase stellen oder einen verschlüsselten Text knacken. Auf einem riesigen Globus finden sie die kürzeste Flugroute zwischen Frankfurt und anderen Großstädten – mithilfe eines Seils. Jüngere Besucher erfühlen Gegenstände des Alltags unter einer Tischplatte oder legen ein Puzzle aus Gespenstern. Die Ausstellung im Übergang zum Fernbahnhof (gegenüber dem AiRail Check-in) ist täglich von 9 bis 17 Uhr geöffnet.

*****

Ab dem 26. Mai 2014 wird die britische Airline bmi regional sechsmal wöchentlich – sonntags bis freitags – Flüge zwischen Frankfurt und dem schwedischen Karlstad anbieten. Die zum Einsatz kommenden Embraer Regional Jets 145 verfügen über 49 Sitzplätze und starten jeweils um 16 Uhr in Karlstad. Die Ankunft in Frankfurt ist jeweils für 18 Uhr geplant. Ab Frankfurt heben die Maschinen um 18.30 Uhr ab.

*****

Bis Ende des Jahres sollen Gäste der Icelandair in allen Flugzeugen im Internet surfen können. Für Vielflieger, die im Besitz der Saga-Gold-Karte sind, ist die Nutzung des WLANs kostenlos. (Foto: Icelandair)

Bis Ende des Jahres sollen Gäste der Icelandair in allen Flugzeugen im Internet surfen können. Für Vielflieger, die im Besitz der Saga-Gold-Karte sind, ist die Nutzung des WLANs kostenlos. (Foto: Icelandair)

Derzeit umfasst die Flotte von Icelandair 21 Boing 757 im Linienflugverkehr. Bis Jahresende soll es Reisenden in allen Maschinen der Airline möglich sein, auch während des Fluges in allen drei Serviceklassen (Economy Class, Economy Comfort Class, Saga Class) im Internet zu surfen.

Archiviert unter Mobil sein