„Party des Jahrhunderts“ bei den Chicago Cubs: Das legendäre Wrigley Field wird 100

Seit 100 Jahren eine der ersten Adressen im amerikanischen Baseball: Das Wrigley Field. (Foto Chicago Cubs)
Seit 100 Jahren eine der ersten Adressen im amerikanischen Baseball: Das Wrigley Field. (Foto Chicago Cubs)

Die nächste Baseballsaison wird in Chicago zu einem großen Fest. Das legendäre Wrigley Field, Spielstätte der Chicago Cubs, feiert 2014 mit der „Party of the Century“ („Party des Jahrhunderts“) sein 100-jähriges Jubiläum. Im Mittelpunkt stehen dabei zehn Homestands der Chicago Cubs, also zehn Heimspiel-Serien. Jede ist einem Jahrzehnt aus der Geschichte des Wrigley Fields gewidmet. Zu sehen und erleben gibt es dabei unter anderem historische Trikots der Cubs und ein spezielles Unterhaltungsprogramm vor jedem Spiel. Bei ausgewählten Matchs erhalten die ersten 10.000 Besucher kostenlose Spielerfiguren als Geschenk.

Die Chicago Cubs geben in den Wrigley Fields seit einem Jahrhundert den Ton an. (Foto: Chicago Cubs)
Die Chicago Cubs geben in den Wrigley Fields seit einem Jahrhundert den Ton an. (Foto: Chicago Cubs)

Das Stadion selbst präsentiert sich während der gesamten Spielzeit festlich geschmückt, und auch an den Essensständen wird es unter dem Motto „Dining Through the Decades“ besondere Leckereien geben. Darüber hinaus bereitet das Chicago History Museum eine große Fotoausstellung mit vielen historischen Aufnahmen des Wrigley Fields vor. Höhepunkt der Feierlichkeiten ist das Spiel der Chicago Cubs gegen die Arizona Diamondbacks am 23. April 2014, dem Tag des 100. Geburtstages des Stadions.

Das Wrigley Field wurde 1914 als „Weeghman Park“-Baseballstadion mit Platz für 14.000 Zuschauer eröffnet. Hier, im Norden Chicagos, trugen zunächst die Chi-Feds, die später Chicago Whales hießen, ihre Heimspiele aus. Das erste Spiel fand am 23. April 1914 statt und endete mit einem 9:1-Sieg der Chi-Feds über die Kansas City Packers. 1916 zogen die Chicago Cubs in das Stadion um, das zehn Jahre später nach dem Eigentümer der Mannschaft, William Wrigley Jr., in Wrigley Field umbenannt wurde. Seitdem fanden dort viele legendäre Spiele und denkwürdige Baseball-Momente statt. Spieler wie Sammy Sosa, Pete Rose oder Tom Glavine sorgten für wahre Sternstunden dieser Sportart, und 1932 kam es auf dem Wrigley Field zu dem berühmten „Called Shot“, dem Homerun von Babe Ruth, den der Spieler mit vorheriger Ansage schlug. Weitere Informationen zum 100-jährigen Jubiläum des Wrigley Field gibt es unter www.WrigleyField100.com.