Neuer Wasserfallweg im Stilluptal

Stilluptal
Der Wasserfallweg im Stilluptal erschließt ein atemberaubendes Stück Natur. – Fotos Andreas Lackner

Das Stilluptal in der österreichischen Region Mayrhofen-Hippach gilt nicht nur als begehrtes Ausflugsziel, sondern ist auch für seine zahlreichen Wasserfälle und wildromantischen Wildbäche bekannt. Der neue Wasserfallweg macht das Tal um ein Bergerlebnis reicher und schafft damit erfrischende „Auszeiten“ an heißen Sommertagen. Der Bau des ersten Teilabschnittes, der von der Stauwurzel des Stillup Stausees bis zur Grüne Wand Hütte führt, wird in diesem Sommer umgesetzt

Wegverlauf „Wasserfallweg“– erster Teilabschnitt

Der neue Erlebnisweg für Wanderer quert mehrmals romantische Wildbäche, vorbei an malerischen Almen und ermöglicht einen neuen Blickwinkel auf die Schönheiten des Tales. Der erste Teilabschnitt, mit einer Länge von 5,4 Kilometern, umfasst den Weg von der Stauwurzel des Stillup Stausees bis zur Grüne Wand Hütte.

Weniger ist MEHR – Inszenierung überflüssig

Blick auf den Stillupstausee

„Nie war die Sehnsucht nach dem „Draußen sein“ größer als in diesem Jahr“, bemerkt Andreas Lackner, Geschäftsführer der Ferienregion Mayrhofen-Hippach. „Bei der Planung des neuen Wanderweges war es uns wichtig, so wenig als möglich in die bestehende Naturlandschaft einzugreifen. Auch auf jegliche Inszenierung verzichten wir, denn die Natur spricht für sich selbst“, zeigt sich Andreas Lackner überzeugt vom Gesamtprojekt.

Ausbau & Weiterentwicklung

Das Projekt wird in drei Bauphasen umgesetzt. Neben der Erweiterung des Weges wird es unterschiedliche Plätze geben, die den Weg zum Erlebnis machen, so zum Beispiel Ruhe- und Rastplätze um innezuhalten und Kraft zu tanken. Aber auch gemütliche Nischen zum Verweilen und Entspannen sind vorgesehen. Besonderen Wert wird beim Ausbau auf die Naturbelassenheit gelegt. Daher wird bewusst auf kitschige und unnatürliche Installationen verzichtet.

Ziel ist es, mit diesem Weg ein neues Erlebnis für Wanderer im Stilluptal zu schaffen. Ein wesentlicher Punkt dabei ist die Entkoppelung der Wanderroute von der bestehenden asphaltierten Mautstraße. Wanderer erhalten damit eine naturnahe Möglichkeit, das Stilluptal zu Fuß zu erleben.Weitere Informationen unter www.mayrhofen.at.

Karsten-Thilo Raab

Karsten-Thilo Raab

berichtet seit mehr als drei Jahrzehnten für eine Vielzahl von Zeitungen und Magazinen über Reiseziele weltweit. Zudem hat er sich einen Namen als Autor von mehr als 120 Reise-, Wander- und Radführern sowie Bildbänden gemacht.