Key West feiert das 200-jährige Bestehen

Key West
Vogelperspektive auf das heutige Key West . – Fotos Rob O’Neal/Florida Keys News Bureau

Am 25. Mä rz 1822 hisste US-Marineleutnant Matthew C. Perry die amerikanische Flagge erstmals auf Key West. Im Auftrag der Marine erklärte er die strategisch günstig gelegene Insel am Rande der „Floridastraße“, der Tiefseeroute zwischen dem Golf von Mexiko und dem Atlantischen Ozean, als zugehörig zum amerikanischen Staatsgebiet. 200 Jahre später, zwischen dem 19. und dem 30. März 2022, finden anlässlich des runden Jubiläums der ersten Besiedlung von Key West zahlreiche Feierlichkeiten und Veranstaltungen statt.

Die Duval Street ist das Herzstück der südlichsten Stadt der USA.

Am 20. März 2022 übergibt die Key West Maritime Historical Society Leutnant Perrys Original-Logbuch zur dauerhaften Aufbewahrung an die Monroe County Public Library. Das Logbuch wird dort für Besucher der Stadt in der Abteilung für Florida-Geschichte zu sehen sein. Es beschreibt Perrys Reise mit der U.S.S. Shark zur südlichsten Stadt der USA. Die Zeremonie beginnt um 16 Uhr. Sie findet an Bord der „Ingham“ statt. Der ehemalige Kreuzer der Küstenwache, heute ein Museumsschiff, kann im Hafen  besichtigt werden. Es zählt zu den historischen Wahrzeichen des Landes.

Key West
Die Jubiläumsausstellung ist im Custom House Museum zu sehen.

Bei der kostenlosen Vorführung des Dokumentarfilms „Key West: Come as You Are – 200 Years of History and Culture“ am 22. März 2022 im Fort East Martello Museum unter freiem Himmel kommen Geschichtsfans auf ihre Kosten. Und am 25. März 2022 wird um 14 Uhr Leutnant Perrys Hissen der amerikanischen Flagge nachgestellt. Anschließend erfolgt die Einweihung einer Zeitkapsel aus Granit auf dem Mallory Square, dem zentralen Platz der Stadt. Diese wird erst in 50 Jahren wieder geöffnet. Vier Kinder werden zu Botschaftern der 250-Jahr-Feier der Insel im Jahr 2072 ernannt. Anschließend findet eine Parade entlang der historischen Duval Street statt. Am Abend veranstaltet die Old Island Restoration Foundation eine 200-Jahre-Gala im Oldest House Museum and Gardens in der Duval Street mit Musik, Ausstellungen und VIP-Gastrednern.

Sonnenuntergangsspektakel am Mallory Square.

Der 26. März 2022 bringt die Menschen beim ganztägigen „Bicentennial Heritage Festival“ im Truman Waterfront Park zusammen. Auf dem Programm stehen familienfreundliche Aktivitäten, Musikdarbietungen lokaler Künstler und Vorträge zur Geschichte von Key West. Der Tag endet festlich mit einer bunten, umweltfreundlichen Drohnenshow am abendlichen Himmel. Den ganzen März hindurch haben daneben Baseball-Fans die Gelegenheit, die langjährige Verbundenheit von Key West mit diesem Sport zu erleben, denn in den Studios of Key West, dem Historic Gato Building und dem Oldest House Museum ist die Ausstellung „Play Ball!“ mit 200 von Künstlern gestalteten Baseball-Schlägern zu sehen.

Ein weiteres Highlight der Zweihundertjahrfeier ist die Ausstellung „Key West 200“ im Custom House Museum. Die Ausstellung läuft noch bis zum 11. Dezember 2022. Sie zeigt seltene Artefakte aus den Bereichen Industrie und Handel, Migration, Verkehr und Architektur sowie aus Kultur und dem Alltag der Menschen. Exponate wie Haushaltswaren aus dem 19. Jahrhundert, alte Werkzeuge, Kleidung, Kunstwerke und Fotografien, Erinnerungsstücke der Florida Keys Over-Sea Railroad sowie Ernest Hemingways Boxhandschuhe ermöglichen Einblicke in das Leben der Menschen in der charmanten Stadt einst und heute. Weitere Informationen unter www.keywest200th.com.

Mortimer

Seit 2011 berichtet das Mortimer Reisemagazin tagtäglich in Wort, Bild und teilweise mit Videos aus der Welt des Reisens. Mehr als 8.000 Beiträge über Destinationen aus allen Teilen der Erde stehen für Interessierte mittlerweile kostenfei bereit.