Von 23. November 2019 Mehr →

Jubiläums-Weihnachtsmarkt in Ravennaschlucht

Ravennaschlucht

Wildromantisch und einzigartig: Der Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht wartet zum 10-jährigen Jubiläum mit neuen Attraktionen auf.

Als einzigartiges Weihnachtsdorf unter den steinernen Viaduktbögen der Höllentalbahn präsentiert sich der Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht. Mehr als 40 Aussteller bieten feinstes Kunsthandwerk, Geschenkideen und regionale Spezialitäten an den vier Adventswochenenden 2019. Am Freitag, 29. November, um 15 Uhr öffnen die Pforten in diesem Winter erstmals.

Ein erleuchteter Weihnachtsbaum bildet den Mittelpunkt bei der Jubiläumsauflage des Marktes. Steile, bewaldete Hänge und der Galgenbühl rahmen das Lichtermeer mit seiner festlichen Atmosphäre ein. Der Strom für den Weihnachtsmarkt wird ausschließlich aus erneuerbaren Energien gewonnen. Mit Hilfe der LED-Technologie zur Illumination des Viaduktes wird zudem der Stromverbrauch deutlich reduziert.

Lichtershow am ersten Adventswochenende

Prachtvoll illuminiert ist der Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht.

Zur Eröffnung des Weihnachtsmarktes am 1. Adventswochenende erwartet die Besuchern eine faszinierende Lichtershow am Ravenna-Viadukt. Weihnachtliche Projizierungen mit passenden Klängen verzaubern und überraschen die Gäste.

Passend zum 10-jährigen Bestehen bietet der Weihnachtsmarkt an allen Öffnungstagen ein unterhaltsames Rahmenprogramm. Neben zahlreichen Auftritten verschiedener Chöre und Musikgruppen bildet insbesondere die Livemusik von Pianist Antonio Macan einen Höhepunkt am vierten Adventswochenende. Am 21. und 22. Dezember wird der klassisch ausgebildete Pianist, Komponist und Produzent an seinem rollbaren, weißen Klavier für besinnliche und festliche Atmosphäre in der Ravennaschlucht sorgen.

Krippenpfad von Holzbildhauer Simon Stiegeler

Zum zehnten Mal findet sich die heimelige Budenstadt unterhalb des Viaduktbögen der Höllentalbahn

An allen Markttagen zugänglich ist der Krippenpfad von Holzbildhauer Simon Stiegeler, der an mehreren Stationen anschaulich die Weihnachtsgeschichte erzählt. Für die kleinen Besucher ist samstags und sonntags wieder das Weihnachtspostamt von 15 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Kinder haben hier die Gelegenheit, einen Wunsch per Postkarte an den Weihnachtsmann zu schicken. Vier Kinderwünsche werden am vierten Adventswochenende ausgelost und schließlich erfüllt. Darüber hinaus darf mit dem Kucky-Team im urigen Zollhäusle gebastelt werden.

VIP-Bus von Freiburg zum Weihnachtsmarkt

Ein malerisches Setting für einen Weihnachtsmarkt bildet das Viadukt n der Ravennaschlucht. – Fotos Hochschwarzwald Tourismus GmbH

Erstmals verkehrt in diesem Jahr ein VIP-Bus zwischen dem Freiburger Konzerthaus und dem Weihnachtsmarkt. Besucher können so während der Öffnungszeiten am Samstag und Sonntag für 15 Euro (pro Person, inklusive Eintritt zum Weihnachtsmarkt) bequem mit garantierter Sitzplatzreservierung und ohne Wartezeiten den Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht genießen. Weitere Informationen unter www.hochschwarzwald.de/weihnachtsmarkt.