Von 9. September 2017 Mehr →

Euphorisch gefeiert und endlich als Taschenbuch: Bestseller Euphoria

Per Definition beschreibt die Euphorie eine subjektiv empfundene, temporäre überschwängliche Gemütsverfassung, die von allgemeiner Hochstimmung begleitet wird. Euphorisch wurde auch der Bestseller Euphoria gefeiert, der nun als Taschenbuch erschienen ist. Lily King spinnt eine Geschichte, die erotisch, aufregend, intelligent und bewegend zugleich ist. Die Autorin ließ sich für die den Plot übrigens von den Erlebnissen der Kultur-Anthropologin Margaret Mead inspirieren, ihren rühen Studien über die Sexualität bei südpazifischen Völkern als eine Mit-Wegbereiterin der sexuellen Revolution angesehen wurde.

Als Spielort wählte sie Neuguinea zu Beginn der dreißiger Jahre. Alles dreht sich um die amerikanische Ethnologin Nell Stone, die bereits seit ihrer Jugend berühmt ist und nun körperlich so am Ende, dass sie Ruhe sucht. Als sie mit ihrem Mann Fen nach langer Feldforschung zu einer Kolonialstation zurückkehrt, begegnen sie dort Andrew Bankson aus England. Ebenfalls Ethnologe, schlägt Bankson dem Ehepaar eine Zusammenarbeit vor. Erschöpft von vergeblichen Versuchen, die Stämme am Sepik-Fluss zu erforschen, gelangt das Trio zu den Tam, einem von Frauen dominierten Stamm.

Schon bald entwickelt sich zwischen Nell und Andrew mehr als nur eine enge Arbeitsbeziehung. Und je tiefer die Wissenschaftler die ungewöhnlichen Rituale der Tam erforschen, desto deutlicher treten individuelle Wünsche und Interessen hervor. Die Spannungen, denen sie bald ausgesetzt sind, enden dramatisch. Während das Trio einige Strapazen durchmacht wünscht man sich als Leser wünscht man nur eines: Möge dieser mitreißende Roman nach 261 Seiten nicht enden..

Erhältlich ist Euphoria (ISBN 978-3423145800) von Lily King für 10,90 Euro im Buchhandel oder direkt beim dtv Verlag 

Archiviert unter Buch & Co