Die Marunada – Kastanienfest in Lovran

Marunada
Längst ist die Marunada im kroatischen Lovran kein Geheimtipp mehr.

Sie ist eigentlich eine Nuss. Doch am Ende des Sommers, wenn die Edelkastanie reif ist, wird sie zu Tausenden geknackt – nicht zuletzt bei einem der schönsten Feste der Region Kvarner. Wer vom Törggelen in Südtirol begeistert ist, wird die „Marunada“ in Lovran lieben.

Die Esskastanien galten lange als das „Brot der Armen“.

Was einst von Seefahrern aus dem fernen Osten mitgebracht und lange Zeit das „Brot der Armen“ war, ist heute eine begehrte Delikatesse. Zu Recht, gedeihen doch die Edelkastanien, die Maroni, hier am Fuße des Učka Massivs besonders gut, werden groß und süß. Ein guter Grund für Lovran als älteste Ansiedlung an der Opatija Riviera, der Kastanie ein eigenes Fest zu widmen. Die „Marunada“ ist mittlerweile weithin bekannt und lockt Feinschmecker von weit und fern an die zahlreichen Feuerstellen, an denen die kleinen Köstlichkeiten gebraten werden.

Rund zweieinhalb Wochen lang rückt die Marunada die Esskastanien in den Blickpunkt.

Auch diesmal, vom 8. bis 24. Oktober, findet im malerischen Lovran Kroatiens größtes Maronifest statt. Gourmets und Hobbyköche staunen, was im Kvarner die reiche Tradition aus der kleinen Kastanie alles macht: von Kuchen und Eis und glasierten Maroni bis zu Nudeln und Knödeln aus Kastanienmehl oder gar ein Maroni-Gulasch.

Marunada
Aus den Esskastanien lassen sich eine Vielzahl schmackhafter Gerichte zaubern.  – Fotos: Petr Blaha

Dazu gibt’s jungen Wein, Radtouren, ein Boccia-Turnier, Oldtimer-Treffen und jede Menge traditionelle Rezepte. Nicht zu vergessen der aromatische Kastanienblüten-Honig der Region. Der wird dann auch zum typischen Medica, dem Honigschnaps verarbeitet – allerbeste Zutat für ein ausgelassenes Loblied auf die Edelkastanie! Weitere Informationen unter www.kvarner.hr.

Karsten-Thilo Raab

Karsten-Thilo Raab

berichtet seit mehr als drei Jahrzehnten für eine Vielzahl von Zeitungen und Magazinen über Reiseziele weltweit. Zudem hat er sich einen Namen als Autor von mehr als 120 Reise-, Wander- und Radführern sowie Bildbänden gemacht.