Bier- und Schokoladenpfad für Genussfreudige in Floridas St. Petersburg und Clearwater

St. Petersburg und Clearwater in Florida lädt dazu ein, entlang des Craft Beer Trails verschiedene Meisterwerke der Braukunst zu probieren.
St. Petersburg und Clearwater in Florida lädt dazu ein, entlang des Craft Beer Trails verschiedene Meisterwerke der Braukunst zu probieren.

Männer trinken gemäß Statistik sieben Mal mehr Bier als Frauen. Aber es muss ja nicht immer Bier im heimischen Land sein – auch St. Petersburg/Clearwater hat eine florierende Craft Beer-Szene. Als Craft Beer bezeichnet man handwerklich gebrautes Bier.

Die US-Amerikanische Brauervereinigung definiert Craft Beer als Bier „von einem Brauer, der in kleinen Mengen und unabhängig von Konzernen auf traditionelle Weise braut“. Kleine Mengen bedeutet dabei allerdings ein Höchstmaß von sechs Millionen Barrel pro Jahr. Das entspricht 954.000.000 Litern Bier.

Die Region St. Petersburg/Clearwater in Florida erlebt zurzeit einen unvergleichlichen Boom dieser Craft Beer-Szene. Zu den 14 Brauereien gehört nicht nur der älteste Hersteller der Region in Dunedin, sondern auch die kleinste Mikrobrauerei, die R Bar auf Treasure Island. Die Braumeister in der 7venth Sun Brewery, einer der neuesten Brauereien Floridas, erweitern ihr Angebot durch das Hinzufügen lokaler Früchte. So reduziert sich der herbe Geschmack und es entsteht eine Art Schorle, ähnlich der Berliner Weiße, dem beliebten Weizenbier aus Deutschland. Der Name für das schmackhafte Getränk: Florida Weiße.

Die Dunedin Brewery ist die älteste Brauerei der Region.
Die Dunedin Brewery ist die älteste Brauerei der Region.

Also Männer, auf nach St. Pete, um die verschiedensten Brauereien entlang des sogenannten Craft Beer Trail zu entdecken. Los geht’s in Tarpon Springs, beendet wird der Weg in Treasure Island – genau eine Autostunde voneinander entfernt. Im Sonnenschein-Staat Florida macht das Bierverkosten mit vielen Gleichgesinnten gleich noch mehr Spaß! Bierverrückte und die, die es noch werden wollen, finden gleichermaßen Köstliches und Erfrischendes für jeden Geschmack. Hier ein paar Tipps, welche Brauereien Gäste sich auf keinen Fall entgehen lassen sollten:

Die Balrey Mow Brewing Company in Largo ist ein kleines Wirtshaus mit 14 Zapfhähnen, das im Wechsel hausgemachtes Indian Pale Ale, ein starkes, helles Ale, Porter, ein dunkles Bier mit malzigem Geschmack und Stout, ein dunkles, obergäriges Schankbier mit herrlicher, cremefarbener Schaumkrone, anbietet.

Offiziell gilt die Cycle Brewing als erste Brauerei in Downtown St. Petersburg, das Brauhaus brauchte einige Monate, um Fuß zu fassen. Aber dann wurde es mit seinem Verkaufs- und Verkostungsraum im vorderen Teil und der Brauerei im hinteren ein absolutes Highlight. Und bei warmem Wetter wird auch gerne draußen Platz genommen. Ein Muss: Das Fixie und das Cream and Sugar Please.

In Peg's Cantina lassen sich die Bierbrauer bei der Arbeit über die Schulter schauen.
In Peg’s Cantina lassen sich die Bierbrauer bei der Arbeit über die Schulter schauen.

Floridas älteste Brauerei, die Dunedin Brewery, lockt mit Live-Musik und einer reichhaltigen Speisekarte. Gär- und Maischbottiche ragen hinter der Bar hervor. Hier kommen besonders Liebhaber des schottischen Flairs auf ihre Kosten.

Die Green Bench Brewing Co. ist St. Petersburgs erste Mikrobrauerei. Aus einer roten Ziegelsteingarage von 1926 wurde eine Brauerei mit großem, familienfreundlichem Gartenbereich.

Die Lagerhaus Brewery in Port Orange ist eine Brauerei mit deutschem Einschlag, die in der fünften Generation von einer österreichischen Familie betrieben wird. Hier wird mit Lambic, einer belgischen Bierspezialität, experimentiert, außerdem werden herrliche Bierwürstchen hergestellt.

In St. Petersburg und Clearwater verstehen sie nicht nur Bier zu brauen, sondern auch kleine Köstlichkeiten aus Schokolade zu zaubern.
In St. Petersburg und Clearwater verstehen sie nicht nur Bier zu brauen, sondern auch kleine Köstlichkeiten aus Schokolade zu zaubern.

Die in Seminole gelegene Rapp Brewing Company wurde 2012 als Floridas beste neue Brauerei ausgezeichnet. Hier können besonders deutsch angehauchte Biere verkostet werden.
Während die Herren ihrem Bierdurst frönen, kommen die Damen aber keineswegs zu kurz! Denn neben dem Craft Beer Trail existiert auch ein Chocolate Trail: Hier warten unzählige Schokoladenmanufakturen mit den köstlichsten Pralinen, Eissorten, Kuchen und vielem mehr auf Schokolade liebende Schleckermäuler:

Im Sweet Divas Chocolates in St. Petersburg wird der Gaumen mit in dunkler Schokolade umhülltem Karamell mit einem Hauch von Salz verwöhnt – umwerfend köstlich!

William Dean Chocolates in Belleair Bluffs hat sich auf die leckersten, handgemachten Pralinen mit liebevollem Design spezialisiert. Mit kunstvollen Mustern werden hier die Apple Pie-, Biscotti- oder auch Lavendelpralinen zum Augenschmaus.

Entlang des Chocolate Trails wartet mehr als nur ein Schiffchen voll Süßigkeiten auf eine Geschmacksprobe.
Entlang des Chocolate Trails wartet mehr als nur ein Schiffchen voll Süßigkeiten auf eine Geschmacksprobe.

Die Candy Bar in Dunedin verkauft hauptsächlich bio-, vegane, zucker- und glutenfreie Pralinen. In Dunedin befindet sich auch Strachan’s Ice Cream. Die Eiskarte lässt einem das Wasser im Mund zusammenlaufen: Von Chocolate Brownie über Peanut Butter Chocolate Swirl über Cookies & Cream ist alles vorhanden.

Die Schakolad Chocolate Factory bietet alles an, was das Herz begehrt – und sogar noch mehr: Hier gibt es passend zu verschiedenen Anlässen wie Geburtstagen, Hochzeiten und Ähnliches Champagnerflaschen und -gläser, Tischkärtchen, Bilderrahmen und vieles mehr – alles aus Schokolade. Der Besuch des Stores in St. Petersburg ist auf jeden Fall ein Muss! Weitere Informationen unter www.visitstpeteclearwater.com.