Aruba als neuer cineastischer Hotspot der Karibik

Die Karibikinsel Aruba weiß nicht nur mit Traumstränden zu begeistern, sondern word beim International Film Festival auch zum Treff der Stars und Sternchen.
Die Karibikinsel Aruba weiß nicht nur mit Traumstränden zu begeistern, sondern word beim International Film Festival auch zum Treff der Stars und Sternchen.

Anfang Oktober flimmert nicht nur der heiße Sand in der Sonne Arubas, sondern auch das eine oder andere cineastische Highlight über die Leinwand. Zum nunmehr fünften Mal treffen sich Stars und Sternchen auf der niederländischen Karibikinsel zum Internationalen Film-Festival (AIFF). Vom 7. bis 11. Oktober ist das Eiland wieder Hotspot für Filmemacher und -Enthusiasten. Erstmalig findet im Rahmen des Festivals der International Film Market Aruba statt. Dabei haben Produzenten die Möglichkeit, ihre Filme internationalen Einkäufern zu präsentieren.

Aruba vereint karibische Lebensfreude - wie hier in Oranjestad - mit niederländischer Bauart. (Foto Karsten-Thilo Raab)
Aruba vereint karibische Lebensfreude – wie hier in Oranjestad – mit niederländischer Bauart. (Foto Karsten-Thilo Raab)

Seit seiner Gründung im Jahre 2010 hat sich das Festival als ein echter Hotspot in der karibischen und lateinamerikanischen Filmszene etabliert. In den letzten Jahren gaben sich Stars wie Richard Gere, Sex and the City-Ikone Kim Cattrall, Rapper 50 Cent, die mit mehreren Oscars gekürte Cutterin (und langjährige Mitarbeiterin Martin Scorseses) Thelma Schoonmaker und die Oscar-nominierte Schauspielerin Virginia Madsen die Ehre.

Auch in diesem Jahr erwarten die Organisatoren weiteren prominenten Besuch. Das Festivalgelände rund um den Hafen in der Insel-Hauptstadt Oranjestad sprengt 2015 die Dimensionen vorangegangener Events. Allein zu den Konzerten werden jeweils mehrere Tausend Besucher vor der Bühne erwartet.

Zum Rahmenprogramm gehören neben den Konzerten auch Workshops für Nachwuchs-Filmkünstler. Die Arubaner freuen sich vor allem auf die Spotlight-Screenings, die Arbeiten einheimischer und anderer karibischer Regisseure zeigen. Neu in diesem Jahr ist der International Film Market Aruba (IFMA). Ähnlich wie beim „Marché du film“ während der Filmfestspiele in Cannes soll er Filmemachern den Vertrieb ihrer Werke in die weltweiten Märkte ermöglichen. Der IFMA ist der einzige Filmmarkt in der gesamten karibischen Region. Weitere Informationen unter www.aiff.aw.

Wissenswertes zur Karibikinsel Aruba

Das kleine Zentrum der Hauptstadt Oranjestad besticht durch zahlreiche architektonische Blickfänge. (Foto Karsten-Thilo Raab)
Das kleine Zentrum der Hauptstadt Oranjestad besticht durch zahlreiche architektonische Blickfänge. (Foto Karsten-Thilo Raab)

Das zur Gruppe der ABC-Inseln in der Niederländischen Karibik zählende Aruba liegt etwa 40 Kilometer vor der Küste Venezuelas. Die Insel lockt mit ganzjährig angenehmen Temperaturen (durchschnittlich 28° C), weißen Stränden und kristallklarem Wasser. Weitere Informationen beim Aruba Tourismusbüro unter Telefon 02151-7478939 oder unter www.aruba.de.

{google_map}Oranjestad{/google_map}