Wanderfrühling auf Deutschlands größter Insel

Naturfreude genießen beim Wanderfrühling Rügen nicht nur Blick auf die Ostsee und die Kreidefelsen. (Fotos TZR/Christian Thiele)

Wandern, Entdecken und Genießen – der 6. Wanderfrühling Rügen lädt vom 13. bis 22. April 2018 zu schwunghaften Erlebnissen auf Schusters Rappen ein. Insgesamt warten rund 60 kostenfreie Aktivangebote mit spannenden Erkundungen in den Nationalparks Vorpommersche Boddenlandschaft und Jasmund, im Biosphärenreservat Südost-Rügen oder in den traditionsreichen Ostseebädern der Insel. Die Ausflüge und Führungen, die passend zum Themenjahr der Kulinarik immer wieder mit ausreichend Genusspausen gespickt sind, richten sich mit verschiedenen Anspruchsgraden an alle Altersgruppen und können vereinzelt sogar auf zwei Rädern gemeistert werden. Los geht es am 13. April mit der Auftaktwanderung „Von der Ostsee bis zum Bodden“, die zwischen 9 Uhr und 17 Uhr zwischen den Ostseebädern Binz und Göhren idyllische Seen streift, alte Waldhallen der rauschenden Granitz erleben lässt und malerische Ausblicke über Ostsee und Bodden bietet.

Von „Power-Wandern“ bis zum „Instawalk“

Wandern mit Weitblick auf der Insel Rügen.

Gäste, die ihre Wintermüdigkeit über Bord werfen möchten, kommen im Rahmen des Wanderfrühlings Rügen etwa während ausgiebiger Spaziergänge durch das Ostseebad Göhren (14. April) oder bei archäologischen Wanderungen rund um Baabe (17. April) auf Touren. Wer einmal echten Rangern über die Schultern schauen möchte, hat bei drei- bis vierstündigen Ausflügen über die Zicker Berge die Möglichkeit dazu (18. April). Einen der Höhepunkte des diesjährigen Wanderarrangements stellt ein so genannter „Instawalk“ dar, der am 22. April durch Prora führt und alle Erinnerungen und Eindrücke seiner Teilnehmer unter dem Hashtag #prora auf Instagram präsentiert.

Weitere Aktivangebote der sechsten Auflage des Wanderfrühlings sind Bernsteinwanderungen nahe Binz (15. April), Genusstouren zum Thema Whiskey auf Mönchgut (19. April), Vogelstimmenexkursionen rund um den Schmachter See (20. April), „Power-Wanderungen“ durch die Granitz (16. April) oder lehrreiche Momente in den alten Buchenwäldern des Nationalparks Jasmund (17. April). Weitere Informationen unter www.ruegen.de/wanderfruehling.