Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Von 1. Juli 2017 Mehr →

Reif für die Insel in Schwedisch Lappland

Der Leuchtturm ist die weithin sichtbare Landmarke der kleinen Pite-Rönnskä in Schwedisch Lappland.

Ob Nena an das Signalgebäude auf der Insel Pite-Rönnskär nahe Skellefteå in Schwedisch Lappland dachte, als sie ihren Song „Leuchtturm“ (gemeinsam mit Jörn-Uwe Fahrenkrog-Petersen) schrieb? Das Leuchtfeuer des kleinen ehemaligen Fischerdorfs ist nämlich etwas Besonderes: Er ist der dritthöchste Schwedens und ein so genannter „Heidenstam“, benannt nach seinem Architekten Gustav von Heidenstam (1822–1887). Der schwedische Ingenieur wollte Leuchttürme bauen, die einfach zu bauen, aber zugleich stabil waren und so entwickelte er quasi das IKEA-Konzept eines Signalturms.

Wo die Sonnen nicht untergeht…

Auf Pite-Rönnskä ist jede Menge Platz für Inselromantik – und das abseits großer Touristenströme.

Doch noch mal zurück zu Nenas Lied. Da heißt es ja: „Ich geh‘ mit dir wohin du willst, auch bis ans Ende dieser Welt. Am Meer, am Strand, wo Sonne scheint, will ich mit dir alleine sein”. All das trifft auf das Eiland zu: Pite-Rönnskär ist fast das Ende der Welt (aber mit Flieger und Boot erreichbar), Meer und Strand sind vorhanden und Sonne sowieso, sogar fast 24 Stunden: Denn während der Zeit (vor und nach) der Mitternachtssonne geht der strahlende Himmelskörper nie ganz unter.

Rote Häuser aus dem 18. Jahrhundert

Vom Leuchtturm bieten sich herrliche An- und Aussichten auf Pite-Rönnskä.

Auf der einstigen Fischerinsel leben heute keine Fischer mehr, aber es stehen noch rund 30 ihrer Hütten, zum Teil aus dem 18. Jahrhundert, und auch das Kirchlein von 1771 hält sich wacker gegen die im Winter rauen Seewinde. Wohl nirgends ist man näher am Busen der Natur als hier am Bottnischen Meerbusen.

Entschleunigen auf Hindersön

Ein bisschen wirkt dieser Teil von Schwedisch Lappland, als sei hier die Zeit stehen geblieben.

Auch andere Insel warten auf jene, die reif dafür sind, beispielsweise Hindersön. Sie ist eine der größten Inseln unweit von Luleå, nur eine Fährenfahrt entfernt. Wem es zu viel Entschleunigung ist, einfach nur auf der Veranda bei einem Gläschen zu sitzen, der verlustiert sich bei Kanu fahren oder Radeln. Wofür man sich auch immer entscheidet, unter der Mitternachtssonne Schwedisch Lapplands hat alles seinen Reiz.

Weitere Infos zu Schwedisch Lappland unter www.swedishlapland.de.

Archiviert unter Europa, Schweden
Kurzurlaub verschenken mit greatdays.de