Von 29. August 2016 Mehr →

Herbst im Ammerland – eine Entdeckungsreise in den reizvollen Nordwesten Deutschlands

Die grünen Oasen des Ammerlandes sorgen nicht nur bei Radfahrern und Wanderern für Entspannung pur. (Foto: djd)

Die grünen Oasen des Ammerlandes sorgen nicht nur bei Radfahrern und Wanderern für Entspannung pur. (Foto: djd)

Die attraktive Parklandschaft des Ammerlandes ist vor allem im Herbst eine Reise wert, die norddeutsche Region unweit von Oldenburg lädt dann zu abwechslungsreicher und aktiver Erholung im Grünen ein. Mitten im Ammerland liegt beispielsweise die Gemeinde Wiefelstede. Dort hat die Flora gerade im Herbst Einiges zu bieten. Die grünen Oasen sorgen nicht nur bei Radfahrern und Wanderern für Entspannung pur.

Wiefelstede liegt inmitten der Parklandschaft Ammerland. (Foto: djd)

Wiefelstede liegt inmitten der Parklandschaft Ammerland. (Foto: djd)

Fußballgolf und Boßeln

Die 20 Ortsteile der Gemeinde bieten mit dem umliegenden Waldgebiet und dem Bernsteinsee dabei beste Bedingungen für einen rundum gelungenen Familienurlaub. Aktive können sich etwa beim Fußballgolf auspowern. Die Anlage am Bernsteinsee ist mit rund 30.000 Quadratmetern und einer Gesamtstrecke von 1,3 Kilometern, dann auch die größte in Norddeutschland.

Ähnlich wie beim Golfen gilt es, den Ball am Ende einer Bahn mit so wenigen Versuchen wie möglich „einzulochen“. Allerdings wird dabei auf die typischen Golfschläger verzichtet – stattdessen muss man einen ganz normalen Fußball mit den Füßen und viel Geschick um verschiedene Hindernisse manövrieren.

Das Boßeln wiederum ist ein typisch norddeutscher Freizeitsport. Ähnlich wie bei vielen Wurfdisziplinen nimmt man beim Wurf einen ungefähr 20 Meter langen Anlauf und wirft dann die Boßelkugel, die mit der gesamten Hand gehalten wird, nach vorne. Geboßelt wird meist auf Landstraßen oder Nebenstrecken, wodurch man diesem Freizeitspaß auch das ganze Jahr lang nachgehen kann.

Abenteuer im Kletterpark

Unweit des Bernsteinsees in Wiefelstede im Ortsteil Conneforde findet man den Kletterpark "Forest 4 Fun" mit seinen vielen Outdoor-Abenteuern. (Foto: djd)

Unweit des Bernsteinsees in Wiefelstede im Ortsteil Conneforde findet man den Kletterpark „Forest 4 Fun“ mit seinen vielen Outdoor-Abenteuern. (Foto: djd)

Unweit des Bernsteinsees findet man den Kletterpark „Forest 4 Fun“ mit seinen vielen Outdoor-Abenteuern. Hier kann man kühn wie Indiana Jones über wackelige Hängebrücken schreiten. Furchtlos wie James Bond über 100 Meter an einem dünnen Stahlseil über das Wasser rasen. Oder einfach mal wagemutig wie Tarzan an Seilen von Baum zu Baum schwingen. Auf der 3,5 Hektar großen Waldfläche sind dabei acht verschiedene Kletterparcours unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade eingerichtet.

Zwischenahner Meer

Das Ammerland unweit von Oldenburg lädt zu abwechslungsreicher und aktiver Erholung im Grünen ein. (Foto: djd)

Das Ammerland unweit von Oldenburg lädt zu abwechslungsreicher und aktiver Erholung im Grünen ein. (Foto: djd)

Von Wiefelstede aus sollte man unbedingt einen Tagesausflug ans Zwischenahner Meer, der Perle des Ammerlandes, unternehmen. Das Ufer des 550 Hektar großen Binnensees ist fast durchgängig mit Schilfrohr bewachsen, die Uferzone bietet Lebensraum für viele heimische Vogelarten. Hauptort am See ist der lebendige Kurort Bad Zwischenahn, in der warmen Jahreszeit verbinden die Fahrgastschiffe der „Weißen Flotte“ die wichtigsten Punkte am Zwischenahner Meer miteinander. Sehenswert ist der „Park der Gärten“ auf dem ehemaligen Landesgartenschaugelände. Weitere Informationen gibt es unter www.wiefelstede-touristik.de. (djd).

Archiviert unter Europa, Deutschland, Niedersachsen