Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Von 7. Dezember 2011 Mehr →

Barbados – Weihnachten mit heißen Rhythmen unter Palmen

Ein Hauch von Romantik: ein Fischer auf Barbados bei der Arbeit. (Foto Barbados Tourism Authority)

Ein Hauch von Romantik: ein Fischer auf Barbados bei der Arbeit. (Foto Barbados Tourism Authority)

Karibisches Lebensgefühl, bunt illuminierte Dekorationen und sommerliche Temperaturen machen einen Weihnachtsurlaub auf Barbados zu einem besonderen Erlebnis. Statt Glühwein, Lebkuchen und Gänsebraten stehen Rum Cake und eisgekühlte Cocktails auf der Speisekarte. Unbestrittene Spezialität für die Bajans ist Flying Fish, auch in der Weihnachtszeit. Dieser wird häufig zusammen mit „Cou-Cou“, einer Mischung aus Okra und Maismehl, serviert. Fester Bestandteil des Festtagsmenüs auf Barbados ist auch der Früchtekuchen Greatcake sowie Sorrel, ein lokales Getränk aus Hibiskusblüten, Gewürznelken und Zimt.

Weihnachtlich geschmückt wird der Wochenend-Treffpunkt aller Inselbewohner, der Fischmarkt „Oistins Fish Fry“ im gleichnamigen Fischerdörfchen Oistins. Dieser erstrahlt im weihnachtlichen Lichterglanz. Hier genießen Besucher nicht nur fangfrischen Fisch, sondern auch Calypso- und Reggae-Klänge, die aus jedem Straßenwinkel ertönen. Im Radio erklingen durchgehend Reggae-Versionen bekannter Weihnachtslieder und der Big Ben-ähnliche Glockenturm des Parlamentgebäudes in Bridgetown, der Hauptstadt von Barbados, wird vom Glocken-Geläut auf „Stille Nacht, heilige Nacht“ umgestellt. Ein bisschen Winterstimmung in tropischer Kulisse gibt es während der Lichterparade mit künstlichem Schnee und bunt geschmückten Lastwagen, die von „Santa Claus“ und „Frosty“, der Schneemann begleitet werden.

Karibische Lebensfreude findet sich auf Barbados allerorten. (Foto Barbados Tourism Authority)

Karibische Lebensfreude findet sich auf Barbados allerorten. (Foto Barbados Tourism Authority)

Nach dem Besuch der kirchlichen Weihnachtsmesse besuchen viele Bajans traditionsgemäß den Botanischen Garten Queen’s Park in Bridgetown, wo sie den Konzerten einheimischer Bands lauschen. Touristen, die dem Spektakel beiwohnen, staunen nicht schlecht, denn ganz nach dem Motto „Sehen und Gesehen werden“ holen die Bajans zu Weihnachten ihre prachtvollsten Kleider aus dem Schrank, um sich in festlichen Roben Freunden und Verwandten zu präsentieren.

Weitere Informationen bei der Barbados Tourism Authority, c/o AVIAREPS Tourism GmbH, Sonnenstr. 9, 80331 München, Telefon 089-23662170 oder unter www.visitbarbados.de.

Archiviert unter Amerika, Barbados
Kurzurlaub verschenken mit greatdays.de