Von 22. November 2011 Mehr →

Stand Up Paddling am Roten Meer

Fitness mal ganz anders: Bekannt als erste Adresse für Freizeit und Sport am Roten Meer setzt die ägyptische Ferienoase El Gouna einen neuen Trend. Stand Up Paddling (SUP) ist der neueste Schrei im Wassersport. Persönlichkeiten wie Jennifer Aniston, Cindy Crawford und Pierce Brosnan wissen bereits um die positive Wirkung dieser neuen Sportart, die das Gleichgewicht, die Koordination und Kraft verbessert.  Ein großes stabiles Brett, das einem Surfboard ähnelt, sowie ein Paddel sind Grundlage für diesen Sport, der seinen Ursprung in Polynesien hat. Anders als beim Surfen steht der SUP-Athlet von Anfang an aufrecht auf dem Brett und bewegt sich mit dem Paddel voran. Bei diesem Ganzkörpertraining werden durchschnittlich bis zu 800 Kalorien pro Stunde verbrannt. Auch der renommierte ägyptische Badeort El Gouna springt auf diesen Trend auf und bietet als erste Region am Roten Meer diese Sportart an. Interessenten können bei ausgebildeten Lehrern zwischen Kursen für Anfänger, Geübte und Fortgeschrittene wählen oder einfach das Equipment leihen und auf eigene Faust lospaddeln. Für Anfänger bietet sich eine der zahlreichen ruhigen Lagunen an, wo kein hoher Wellengang zu erwarten ist. Wer andere Aktivitäten bevorzugt, kann auf eine der beliebten Wassersportarten wie Schnorcheln, Tauchen, Surfen, Kiten und Wakeboarden zurückgreifen oder aber beim Golfen, Kamelreiten oder auf dem Rücken der Pferde zu Lande aktiv werden.

Nur 22 Kilometer vom internationalen Flughafen Hurghada und rund vier Flugstunden von Deutschland entfernt, liegt El Gouna auf einem Landstreifen zwischen dem ostägyptischen Bergmassiv und dem Roten Meer. Die circa elf Millionen Quadratmeter große Feriendestination, die der Ägypter Samih Sawiris vor rund 20 Jahren gründete, erstreckt sich entlang eines zehn Kilometer langen Strandes und ist durchzogen von malerischen Lagunen. Zentren der architektonisch vielfach ausgezeichneten Ferienanlage im modernen arabischen Stil sind Kafr El Gouna (Downtown) sowie der Yachthafen Abu Tig Marina. Hier befinden sich Restaurants, Bars, Shisha-Cafés, Shoppingarkaden und Serviceeinrichtungen.

El Gouna ist auch als umweltfreundlichste Stadt Ägyptens bekannt und damit ein Grund mehr für viele Deutsche, sich hier niederzulassen. Die mittlerweile rund 20.000 Einwohner aus aller Welt nutzen für sich und ihre Familien Einrichtungen wie Kindergärten, Krippen sowie die internationale und nationale Schule. Wer ein Haus kaufen möchte hat in El Gouna die Qual der Wahl – vom schicken Apartment im Yachthafen bis hin zur Luxusvilla mit eigenem Bootssteg, es ist für jedes Budget und jeden Geschmack das Richtige dabei. Integriert in die Gesamtfläche von rund 36,8 Millionen Quadratmeter sind bereits rund 2600 private Villen und Apartments, eine eigene Recycling- und Wasseraufbereitungsanlage, Farm, Brauerei und Kelterei. Die medizinische Versorgung ist durch das nach internationalen Standards eingerichtete Krankenhaus mit eigener Dialyse-Station und Deko-Kammer bestens gewährleistet. Mit 365 Tagen Sonnenschein im Jahr machen Aktivitäten wie Kiten, Surfen, Wakeboarden, Parasailing, Reiten, Golfen, Tauchen, Segeln, oder Quad fahren besonderen Spaß. Die 16 Hotels in El Gouna bieten für jeden Gast das Passende: vom einfachen Familienhotel bis hin zum 5-Sterne-Luxusresort. Weitere Infos unter www.elgouna.com.

Archiviert unter Ägypten, Afrika