Purer Radelspaß im Lieblichen Taubertal

In der fränkischen Region finden sich im wahrsten Sinne des Wortes ausgezeichnete Radwege. (Fotos: djd)
In der fränkischen Region finden sich im wahrsten Sinne des Wortes ausgezeichnete Radwege. (Fotos: djd)

Kaum eine deutsche Region ist für einen abwechslungsreichen Radurlaub so geeignet wie das Liebliche Taubertal. Die fränkische Region erstreckt sich vom malerischen Rothenburg ob der Tauber bis ins nicht weniger sehenswerte Freudenberg am Main. Puren Radelspaß kann man in der Region auf vielen verschiedenen Routen erleben.

Im Taubertal stehen Radtouren mit insgesamt rund 2.200 Kilometern zur Auswahl.
In der vielfältigen Region entlang der Tauber stehen Radtouren mit insgesamt rund 2.200 Kilometern zur Auswahl.

Auf über 552 Kilometern Länge verbindet beispielsweise der „Rad-Achter“ in zwei großen Rundschleifen das Taubertal, Abschnitte des Maintals und die Ausläufer des Odenwaldes miteinander. Miltenberg, Wertheim, Tauberbischofsheim, Weikersheim oder Würzburg sind dabei nur einige Orte, die unterwegs zu Besichtigungen und einem genussvollen Radlerfeierabend mit regionalen Schmankerln, tauberfränkischem Wein und Bier einladen.

Echtes Radvergnügen verspricht auch der 100 Kilometer lange Radweg „Liebliches Taubertal – der Klassiker“. Die durchgängig ausgeschilderte Strecke startet in Rothenburg ob der Tauber und führt Pedalritter am Fluss entlang bis nach Wertheim. Unterwegs erleben sie eine facettenreiche Kulturlandschaft mit Rebhängen, Steinriegeln und Waldzügen – aber auch schmucke Städte, in denen es viel zu sehen gibt.

Unter www.RadSüden.de gibt es weitere Informationen und Anregungen. (djd-p/el).