Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Von 6. Juni 2018 Mehr →

Puerto Rico genussvoll: Mofongo und Pina Colada

Die Küche auf Puerto Rico ist voller faszinierender Genüsse. (Fotos Lote-23)

Geschichtlich und traditionell spielt Essen eine große Rolle auf Puerto Rico. Geprägt durch die einheimischen Völker, die Spanier, Afrikaner und Kreolen ist die puerto-ricanische Küche eine faszinierende Fusion verschiedener Traditionen. Die Gewürzmischung Adobo ist eine der wichtigsten Zutaten auf der Karibikinsel: bestehend aus Knoblauch, Zwiebeln, Zitrone, Oregano, Chili und Tomate gehört es zu den typisch karibischen Rezepten.

Kulinarische Hotspots

Das Lote 23 bei Nacht: verschiedene Food-Trucks bieten hier puerto-ricanische Snacks bis in die Nacht an

Der Lote 23 Food Park in Santurce, einem Stadtteil von San Juan, bietet 14 verschiedene Spezialitäten aus aller Welt: von Burgern, über Tacos und asiatischen Gerichten bis hin zu Eis und Cocktails. Der Clou daran: All diese Gerichte sind in die lokale puerto-ricanische Küche übersetzt. Ein Beispiel dafür ist das „asianrican“ Street-Food. Hier spiegelt sich die Vielzahl der Einflüsse wieder, die auf der Insel herrschen.

Das Casa de los Pastelillos in Guayama ist ein zwangloses, familienfreundliches Restaurant am Strand. Das puerto-ricanische Street-Food und die atemberaubende Aussicht auf den Ozean sind die stärksten Anreize für diese abgelegene Location direkt am Strand.

Kochbananen mit Rindfleisch

Ein typisches Cross-over Dessert im Street-Food-Markt.

Für kulinarischen Zauber der besonderen Art steht auch das Mario Pagán Restaurant in San Juan. Die Küche der Lokalität bietet eine subtile Mischung aus traditionellen Elementen des klassisch Karibischen und einer Vielzahl internationaler Aromen an. Das Restaurant hat viele lokale Spezialitäten in der Speisekarte, einschließlich Alcapurrias (Frittierte Kochbananen mit Rindfleisch), Bacalaitos (Frittierter Kabeljau) und Tostones (gebratene Kochbananen).

Die Gerichte des SODA Estudio de Cocina sind riesig in ihrer Vielfalt. Das Restaurant ist auf kreolische Tapas spezialisiert. Inspiration kommt von vegetarischen, französischen, asiatischen, karibischen und vielen anderen Stilen.

Der Lote 23 Food-Park in Santurce, einem Stadtteil von San Juan.

Das Bananas Beach Bar and Grill liegt direkt am Malecon, der Promenade am Strand Esperanza in Vieques. Die Bar ist auf „Frozen Drinks“ wie Piña Coladas und Dirty Bananas spezialisiert. Hier kann man puerto-ricanische Cocktailspezialitäten authentisch erleben.

Faszinierendes Food Festival

Wer sich noch breiter inspirieren lassen möchte und sich nicht nur für ein Lokal entscheiden möchte, für den hält Puerto Rico verschiedene kulinarische Festivals bereit. Eines davon ist das Festival Gastronómico Portal del Sol vom 15. bis 17. Juni statt. Das von der Handelskammer von West-Puerto Rico vorgestellte Food-Festival in Mayagüez an der Westküste der Insel lädt die Besucher zu einem Wochenende am Meer ein. Mehr als 80 Aussteller bieten puerto-ricanische Gerichte, Wein, Bier und Spirituosen an. Weitere Informationen über die kulinarischen genüsse auf  Puerto Rico unter www.SeePuertoRico.com.

Archiviert unter Amerika, Genuss, Puerto Rico