Paddelvergnügen in den Mangroven von Katar

Das Emirat Katar lässt sich auch im Kanu vom Wasser aus erkunden.
Das Emirat Katar lässt sich auch im Kanu vom Wasser aus erkunden.

Das Emirat Katar lässt sich nicht nur zu Land, sondern auch zu Wasser entdecken. Seit Anfang September können Interessierte wieder gemeinsam mit AquaSports Qatar, einem lokalen Anbieter für Wassersportaktivitäten, bei Kajak-Touren vom Hafen Al Thakira nahe Al Khor aus in die Mangrovenwälder des Emirats starten. Hierbei kann zwischen zwei unterschiedlichen Touren gewählt werden: der etwa zweistündigen „Mangrove Exploration Tour“ und der etwa dreistündigen „Mangrove and Flamingo Beach Tour“, bei der Flamingos beobachtet werden können.

In den Mangrovenwäldern des Emirats tummeln sich auch gerne mal Flamingos.
In den Mangrovenwäldern des Emirats tummeln sich auch gerne mal Flamingos.

Im Laufe der Zeit haben die Gezeiten ein verworrenes Wasserwegesystem im Mangrovenwald nahe der Küstenstadt Al Khor im Norden Qatars entstehen lassen. Bei der kürzeren „Mangrove Exploration Tour“ wird eineinhalb Stunden lang gemütlich mit dem Kajak durch die vielfältige Flora und Vogelwelt gepaddelt. Etwas länger, nämlich rund zwei Stunden, begeben sich Paddler bei der „Mangrove and Flamingo Beach Tour“ aufs Wasser, wobei nach etwa der Hälfte der Zeit eine 45-minütige Rast auf einer Sand-Insel inmitten der Mangroven eingelegt wird, auf der sich zwischen Oktober und April Flamingos tummeln.

Der Perspektivwechsel lässt Katar für Hobbykanuten in einem ganz neuen Licht erscheinen. (Fotos AquaSports Qatar)
Der Perspektivwechsel lässt Katar für Hobbykanuten in einem ganz neuen Licht erscheinen. (Fotos AquaSports Qatar)

Die kürzere Tour ist bestens für Anfänger und Familien geeignet; für die längere Tour sollte man ein wenig Erfahrung mitbringen. Beide Touren richten sich nach den Gezeiten und finden deshalb immer freitags und samstags morgens und nachmittags statt. Paddler sollten eine Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Sonnencreme, ein Handtuch und Kleidung zum Wechseln mitbringen. Weitere Informationen finden Interessierte unter www.aquasportsqatar.com.