Oops! It appears that you have disabled your Javascript. In order for you to see this page as it is meant to appear, we ask that you please re-enable your Javascript!
Von 10. September 2019 Mehr →

Mies van der Rohe und das Bauhaus in Chicago

Eines der Meisterwerke von Mies van der Rohe: das Farnsworth House in Plano. – Foto Illinois Office of Tourism

Als die von Walter Gropius 1919 gegründete Kunst- und Designschule des Bauhaus nach nur 14 Jahren unter Zwang geschlossen wurde, wanderten zahlreiche bekannte Bauhaus-Künstler in die USA aus, wo sie die Ideen und Entwürfe der Architektur der Moderne fortentwickelten. Formschön, praktisch, schnörkellos – das Bauhaus-Design orientiert sich an dem Leitbild: Die Form folgt der Funktion. Die gestalterischen Prinzipien auf der Vereinigung von Künstlerischem, Industrie und Handwerk mit dem Ziel eines Gesamtkunstwerkes zeigt sich bis heute deutlich in Chicago.

Glanzstücke von Mies van der Rohe

Ludwig Mies van der Rohe, László Moholy-Nagy und Ludwig Hilberseimer gründeten in der Metropole am Lake Michigan das New Bauhaus, das später in das Institute of Design am Illinois Institute of Technology (IIT) überging und dessen Leitung van der Rohe 1938 übernahm. Sein Wirken war für das Bild von Downtown Chicago stilbildend und lässt sich besonders prägnant an dem Federal Plaza erkennen. Der Komplex, der zwei Blocks im Zentrum der Stadt einnimmt, umfasst drei Büro- und Verwaltungsgebäude unterschiedlicher Dimensionen, die durch ein durchgehendes Raster von acht auf acht Meter miteinander verbunden sind. Die für Mies van der Rohe typischen Freiflächen werden mit den Innenräumen verwoben und zeigen die Verbindung von Bauen und Leben. Einen auffälligen Kontrast zu den Häuserfassaden bildet heute auf dem Federal Plaza die rote Stahlskulptur „Flamingo“ von Alexander Calder.

Blick über den Chicago River auf 330 North Wabash. – Foto Choose Chicago k

Weitere Belege für das Schaffen von van der Rohe sind das ebenfalls von ihm entworfene Illinois Center und 330 North Wabash, auch als IBM Building bekannt. Mit 212 Metern Höhe und 52 Etagen ist der Wolkenkratzer das zweithöchste Gebäude, das der Architekt entwarf. Auch das Dirksen Federal Building und das Kluczynski Federal Building tragen seine Handschrift.

Neuplanung des Universitätscampus

Der Avantgarde-Architekt zeichnet des Weiteren für die Neuplanung des Universitätscampus in Chicago verantwortlich. Alle von ihm entworfenen Gebäude auf dem IIT Campus stehen heute noch und können besichtigt werden. Neben der Alumni Halle und der Kapelle gilt die S.R. Crown Hall als Glanzstück und Inbegriff seines persönlichen Stils . Für Familien mit niedrigem Einkommen entwarf Mies van der Rohe einen Wohnkomplex direkt am Seeufer. Die Appartements am Lakeshore Drive 860 – 880 zeichnen sich vor allem durch viel Helligkeit aus.

Wohnhaus in der Natur

Eine große Leichtigkeit vermittelt das Farnsworth House, das der Architekt südlich der Stadt Plano in Illinois für eine Ärztin baute. Der Glaskasten, der frei in der Landschaft zu schweben scheint, lässt alle Barrieren zwischen innen und außen, zwischen Mensch und Natur verschwinden. Auch der Innenraum ist vollkommen offen, ein für die 1950er Jahre revolutionärer Ansatz. Das Farnsworth House lässt sich im Rahmen von geführten Touren besichtigen.Weitere Informationen unter www.enjoyillinois.de.

Archiviert unter Amerika, Illinois, USA