Lukullischer Genuss über den Wolken – himmlische Gaumenfreuden bei Malaysia Airlines

Wurden nicht von ungefähr zum besten gekürt: Die Satay Spieße von malaysia Airways. (Foto Karsten-Thilo Raab)
Wurden nicht von ungefähr zum „Best Airline Signature Dishes“ gekürt: Die Satay Spieße von Malaysia Airlines. (Foto Karsten-Thilo Raab)

Über den Wolken gibt es bekanntlich keine Restaurants. Und doch kommt die Bordküche von Malaysia Airlines der Sterneküche ziemlich nahe, was nichts mit der Flughöhe von mehr als 10.000 Metern zu tun hat. Sondern vielmehr mit den im wahrsten Sinne des Wortes ausgezeichneten Gaumenfreuden, die während des Flugs auf den Tisch, oder besser gesagt, auf das Tablett kommen. Allen voran die grandiosen Satay-Spieße. Das auf Bambusstöckchen aufgespießte, über einem Holzfeuer gegrillte, marinierte Hühnerfleisch wird zusammen mit einer delikaten Erdnusssauce gereicht – aber leider nur in der Business Class. In der Economy Class kommen die Passagiere nicht in den Genuss des als „Best Airline Signature Dishes“ geadelten Grillfleisches.

Nett dargereicht und überaus schmackhaft: Die Bordverpflegung bei Malaysia Airlines. (Foto: Karsten-Thilo Raab)
Nett dargereicht und überaus schmackhaft: Die Bordverpflegung bei Malaysia Airlines. (Foto: Karsten-Thilo Raab)

Gleichwohl ist sich Malaysia Airlines bewusst, dass gerade auf Langstreckenflügen etwa zwischen Frankfurt am Main und Kuala Lumpur die Mahlzeiten zu den willkommenen Abwechslungen für die Fluggäste gehören. Und so lies die Fluggesellschaft einige raffinierte Gerichte mit asiatischen Elementen kreieren, die speziell auch den Geschmacksnerv der meisten Europäer treffen. Dazu zählen gebratener Reis mit Zitronengrass-Hühnchen, eine Rindfleisch-Rendang-Lasagne oder eine Hühnchen-Tikka-Masala-Variante.

Kleine, weiße Tischdecken gehören zumindest in der Business Class zum Standard bei Malaysia Airlines.
Kleine, weiße Tischdecken gehören zumindest in der Business Class zum Standard bei Malaysia Airlines.

„Gemäß unserer Philosophie, beständig das positive Gästeerlebnis zu vertiefen, arbeiten wir immer auch an der Textur, den Aromen und der Harmonie unserer Speisen an Bord“, erläutert Huib Gorter, stellvertretender Europachef der Fluglinie, das Eigenverständnis von Malaysia Airlines. Insbesondere die Passagiere, die weit mehr als den Standardtarif für ihr Ticket bezahlen, erwarten an Bord auch entsprechende Essensqualität. Vor diesem Hintergrund können Passagiere von Malaysia Airlines auch einen so genannten Chef-on-Call-Service in Anspruch nehmen, bei dem sie bis zu 24 Stunden vor der Abreise ihr Menü aus 25 Speisen in Restaurantqualität zusammenstellen können.

Karsten-Thilo Raab

Karsten-Thilo Raab

berichtet seit mehr als drei Jahrzehnten für eine Vielzahl von Zeitungen und Magazinen über Reiseziele weltweit. Zudem hat er sich einen Namen als Autor von mehr als 120 Reise-, Wander- und Radführern sowie Bildbänden gemacht.