Hotelcheck: Das Courtyard Bonvoy Pilsen

Courtyard
Modern, zweckmäßig, aber nicht üppig groß sind die Zimmer im Courtyard Hotel in Pilsen. – Foto: Karsten-Thilo Raab

Die Lage ist perfekt. Das Courtyard Hotel liegt keine fünf Gehminuten vom prachtvollen Marktplatz, dem dem Platz der Republik (Náměstí Republiky), im tschechischen Pilsen entfernt. Zur berühmten Pilsener Urquell Brauerei sind es lediglich knapp 600 Meter, zum Brauereimuseum sogar keine 100 Meter. Überaus praktisch ist das Haus zudem für Fußballfans gelegen, denn nur eine Straße trennt das Hotel von der Doosan Arena, dem Stadion von Champions-League-Teilnehmer Viktoria Pilsen, dem mehrfachen tschechischen Meister.

Im Gegensatz zu den 17 Suiten sind die 178 Zimmer auf insgesamt sechs Etagen von der Größe her eher überschaubar, dafür modern wie praktisch eingerichtet, wobei Beige- und Brauntöne die Optik dominieren. Zur Ausstattung gehören neben dem obligatorischen TV-Gerät und einer Schreibtisch-Sideboard-Kombination mit integriertem Safe ein Schreibtischstuhl sowie als weiteres Sitzmöbel ein kleiner Sessel nebst einem Beistelltisch.

178 Zimmer und 17 Suiten

Courtyard
Das moderne Hotel liegt in Gehweite nahezu aller Sehenswürdigkeiten der Biermetropole. – Foto: Karsten-Thilo Raab

Komplettiert wird die Einrichtung durch einen zweiflügeligen Einbauschrank. Darin befinden sich auch ein Bügelbrett und ein Bügeleisen. Eine Minibar ist zwar vorhanden, nicht aber bestückt. Hier lassen sich mitgebrachte Getränke kühlen. Dafür steht ein Wasserkocher bereit und auch an kostenfrei vorgehaltenen Teebeuteln und löslichem Kaffee mangelt es nicht.

Die Betten sind breiter als gewöhnlich, verfügen über jeweils zwei relativ harte Kissen, auf denen mancher nur mit Schwierigkeiten sein Haupt zu betten mag. Auch der dicke, weiche Teppich könnte Allergiker vor Probleme stellen.

Minibar für Selbstbefüller

Ein Sidboard mit integriertem Schreibtisch und Minibar gehört zur Standardausstattung der Zimmer. – Foto: Karsten-Thilo Raab

Das vorwiegend in Weiß gehaltene Bad ist ebenfalls modern ausgestattet. Ein Manko: Hier mangelt es an einer Steckdose. Neben dem fest installierten Föhn gibt es lediglich einen Anschluss für den Rasierapparat.

Was die 178 Zimmer an Größe vermissen lassen, macht der kombinierte Bar- und Restaurant-Bereich des Pils’n’Grill wett. Sehr luftig, mit einer fast quadratischen Bar in der Mitte und offener Küche lässt sich ohne drangvolle Enge entspannt frühstücken, dinieren oder ein Feierabendschlückchen genießen.

Großzügiger Bar- undf Restaurant-Bereich

Courtyard
Sehr luftige und mit viel Platz ist der Bar- und restaurant-Bereich gehalten. – Foto: Karsten-Thilo Raab

Das üppige Frühstücksbuffet hält neben frischem Obst und verschiedenen Brot-, Käse- und Wurstvarianten auch Rührei, Speck, Würstchen und weiße Bohnen bereit. Natürlich fehlen Müslivarianten, warmer Haferschleim, verschiedene Säfte, Tees und Kaffees nicht.

Zum Haus gehört ein rund um die Uhr geöffnetes Fitnesscenter, das selbst zu nachtschlafender Zeit zu sportlichen Aktivitätenlädt. Neben den üblichen Fitnessgeräten und einer Vielzahl an Hanteln werden hier Herz-Kreislauf-Geräte für Fitnessjünger und solche, die werden wollen, bereitgehalten.

Die innenliegenden Bäder im Courtyard Pilsen sind hell und freundlich. – Foto: Karsten-Thilo Raab

Informationen: Courtyard Bonvoy Pilsen, Sady 5. kvetna 57, Pilsen 301 00, Tschechien, Telefon 00420-(0)373-370100, www.courtyardpilsen.com

Preis: Doppelzimmer werden ab umgerechnet 85 Euro angeboten.

Bewertung des Mortimer Reisemagazins

Die berühmte Pilsener Brauerei ist nur einen Steinwurf vom Courtyard Hotel entfernt. – Foto: Karsten-Thilo Raab

In jeder Kategorie werden maximal fünf Sterne vergeben:

  • Lage ∗∗∗∗
  • Ausstattung ∗∗∗
  • Sauberkeit ∗∗∗∗
  • Essen & Trinken ∗∗∗
  • Service ∗∗∗

Fazit: Gut ausgestattetes Stadthotel in perfekter Lage am Rande der Altstadt.