Hoch hinaus: Bergwandern in Connemara

Schön, schöner, Connemara – eben hier zeigt sich Irland von einer seiner schönsten Seiten.

Wo die Berge zum Atlantik herunterrollen, liegt Irlands großartiges Gebiet für das Wanderfestival von Leenane in Connemara. Am Wochenende des 1. Mai 2018 geht das in Irland längst berühmte Connemara Mountain Walking Festival ins zehnte Jahr.

Connemara
Nicht nur Wanderer und Naturliebhaber kommen in diesem teil der Grünen Insel voll auf ihre Kosten.

Die Bergwelt rings um das schmucke Dorf Leenane ist die imposanteste der grünen Insel, da sich hier die Berge förmlich mit dem Meer verbinden. Am Festivalwochenende stehen drei Strecken von leicht bis sehr anspruchsvoll auf dem Wanderprogramm. Das Besondere daran ist auch, dass die Touren von ortsansässigen Farmern begleitet werden, die den Wanderern somit die Erlaubnis erteilen, ihr Land zu durchqueren.

Rund um Leenane findet sich ein wunderbar wanderbarer Landstrich.

In Irland gilt ansonsten die Regel, dass Farmland nicht für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Und noch ein Extra bietet das 10. Leenane Wanderfestival. Zum Abschluss findet in einem ausgesuchten Hotel ein großes Musik-Céilí mit Tanz, Gesang und Geschichtenerzählen statt. Weitere Informationen unter www.leenanevillage.com.

Nicht von ungefähr gilt Connemara für viele als einer der schönsten Landstriche in Irland. (Fotos Tourism Ireland)

Buchtipps: Ulrike Katrin Peters, Karsten-Thilo Raab: Oh, diese Iren, Conrad Stein Verlag, ISBN 978-3-86686-804-5. Das Buch ist im Buchhandel oder direkt beim Conrad Stein Verlag erhältlich.