Geisterjagd mit einer Knochenfrau in Louisiana

In New Orleans lässt sich auf den Spuren von Louis Amstrong einiges entedecken. (Foto Werner Krug - Preservation Hall)
In New Orleans lässt sich auf den Spuren von Louis Amstrong einiges entedecken. (Foto Werner Krug – Preservation Hall)

Der schöne Südstaat Louisiana und die „Wiege des Jazz“ New Orleans haben ein großes Angebot an tollen und interessanten Touren, um die Kultur vor Ort hautnah zu erleben. Diese etlichen Auswahlmöglichkeiten können es einem aber auch sehr schwer machen, eine Entscheidung zu treffen. Eine Stadtrundfahrt ist schön, um einen ersten Einblick zu erhalten, aber wie wäre es mit einer Auswahl an Touren der etwas anderen Art, die einiges von dem vereinen, was den Südstaat auszeichnet: Musik, Essen & Trinken und Voodoo!

Musikgeschichte erleben

Musikinteressierte, die die musikalische Seite von New Orleans mal auf eine ganz andere Weise entdecken möchten, sollten sich die Audio Tour „Looking for Louis: In Search of Satchmo’s Lost New Orleans“ nicht entgehen lassen. Mit der Audio Tour App von VoiceMap wandeln Besucher auf den Spuren des legendären Jazz-Musikers Louis Armstrong. Die Tour führt vorbei an seiner alten Nachbarschaft und zu den Orten, an denen die Karriere Armstrongs begann.

New Orleans gilt auch als Heimat der wohlschmeckenden Cocktails. (Foto Chris Granger)
New Orleans gilt auch als Heimat der wohlschmeckenden Cocktails. (Foto Chris Granger)

O-Töne aus der Biografie des Musikers runden die Tour ab und lassen sie zu einem einmaligen Erlebnis werden, bei dem man eine andere Seite von New Orleans entdecken kann, denn wie sagte „Satchmo“ so schön: Every time I close my eyes blowing that trumpet of mine, I look right into the heart of good old New Orleans. It has given me something to live for.

Wo die Cocktails erfunden wurden…

New Orleans gilt nicht nur als Wiege des Jazz, sondern auch als der Ort, an dem der Cocktail erfunden wurde. Sazerac, Hurricane, Pimm’s Cup oder Hand Grenade sind nur einige der leckeren Highlights, die es nicht nur in sich haben, sondern auch noch super schmecken. Wer also gerne mal einen Blick hinter die Kulissen der ältesten Bars und Restaurants der Stadt werfen und sich dabei durch das zahlreiche Spirituosenangebot testen möchte, der ist bei der Original Cocktail Walking Tour in New Orleans genau richtig. Quer durch das French Quarter besuchen Teilnehmer bekannte Bars. Sie erfahren Hintergrundgeschichten und haben die Möglichkeit, auf Bestellung die beliebten Drinks auszuprobieren. Na dann Cheers!

Voodoo-Spuren in New Orleans

Darf es etwas Spuk und Grusel sein? Kein Problem, denn New Orleans ist auch bekannt dafür, die „most haunted city“ der USA zu sein. Mit Geister- und mystischen Geschichten wird hier nicht gegeizt. Passend dazu bietet die bekannte Voodoo Bone Lady Touren zu den aufregendsten Plätzen der Stadt an. Zum Beispiel zu der Grabstätte der Voodoo Queen Marie Laveau. Teilnehmer können sich auf gruselige Geschichten und mystische Orte, aber auch auf beliebte Restaurants und Clubs freuen. Ein exklusiver Spuk-Einblick in die Geschichte der Stadt ist garantiert. Und wer weiß, vielleicht sollten die Teilnehmer ihre Kamera bereit halten, denn paranormale Aktivitäten sind in New Orleans nichts ungewöhnliches…

Gangster-Romantik in Louisiana

Gangster-Romantik a la Bonnie & Clyde lässt sich in Louisiana hautnahe erleben. (Foto Bonnie & Clyde Ambush Museum)
Gangster-Romantik a la Bonnie & Clyde lässt sich in Louisiana hautnahe erleben. (Foto Bonnie & Clyde Ambush Museum)

Bonnie und Clyde – die Faszination für eines der bekanntesten Gangsterpärchen der amerikanischen Geschichte ist bis heute ungebrochen. Und so finden sich auch außerhalb von New Orleans außergewöhnliche Touren, um den Staat Louisiana zu entdecken. Natürlich gehört eine spannende Tour durch die Sümpfe des Landes dazu. Auch ein Besuch auf einer der atemberaubenden Plantagen gilt als ein absolutes Must-See.

Aber warum sich nicht mal auf Abwege trauen und auf den Spuren von Bonnie Parker und Clyde Barrow wandeln? Vorbei am Majestic Café an dem die beiden ihren Komplizen Henry Methvin zurückließen. Oder an die Stelle, an dem die Polizei versucht,e ihr Auto zu stoppen und dabei das Feuer auf das Pärchen eröffnen musste. Damit wurde nicht nur ihr kriminelles Schaffen, sondern auch ihr Leben beendet.

Geocaching rund um Houma

Beim Geocaching rund um Houma zeigt sich Louisiana von seiner schönsten Seite. (Foto MNoel Productions)
Beim Geocaching rund um Houma zeigt sich Louisiana von seiner schönsten Seite. (Foto MNoel Productions)

Wer lieber nach einer anderen Art Abenteuer sucht, der sollte sich beim Geocaching in der Umgebung von Houma versuchen. Die imposante Landschaft im Herzen des Bayou Countrys bietet viele tolle verstecke Plätze, um den eigenen Spürsinn auf die Probe zu stellen. Allein, mit dem Partner, Freunden oder der gesamten Familie können Abenteurer nicht nur die Chaches finden, sondern auch Louisianas Inland mit all seinen einzigartigen Facetten erleben!

Weitere Informationen unter www.louisianatravel.de und www.neworleans.de.