Geschichte im Bastogne War Museum erleben

Das Bastogne War Museum widmet sich der Geschichte des Zweiten Weltkriegs.
Das Bastogne War Museum widmet sich der Geschichte des Zweiten Weltkriegs.

Ab 22. März lässt sich in der belgischen Wallonie nun tiefer in die Geschichte eintauchen, wenn das neue Bastogne War Museum erstmals seine Pforten öffnet. Die Gedenkstätte ist dem Zweiten Weltkrieg gewidmet. Sie liegt direkt neben dem amerikanisch-belgischen Mardasson-Denkmal am Rand von Bastogne, im Herzen der Ardennen. Mit kühner Architektur und einem modernen Ausstellungskonzept löst das neue Museum das ehemalige Bastogne Historical Center ab.

Der Museumsrundgang des Bastogne War Museum schickt die Besucherinnen und Besucher auf eine Zeitreise – mit Audioguides im Ohr, die auch auf Deutsch zur Verfügung stehen. Die modern und interaktiv gestaltete Ausstellung erklärt anschaulich die Gründe, Ereignisse und Folgen des Zweiten Weltkriegs und bettet die Ardennenschlacht in diesen Kontext ein. Der Rundgang beginnt mit der Zeit nach dem Ersten Weltkrieg und endet mit der globalen Neuordnung nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs.

Auf 1600 Quadratmetern sind mehr als 400 Objekte ausgestellt. Drei multisensorische „Szenovisionen“ ergänzen die Inszenierung der Ausstellung: Besucher sitzen zum Beispiel in einer Art Grube auf Baumstämmen inmitten eines Bühnenbildes aus verschneiten Fichten, während auf Leinwände über ihren Köpfen donnernde Flieger projiziert und aus den Kulissen um sie die Geräusche am Boden kauernder und robbender Soldaten eingespielt werden. So können Besucher gewissermaßen in die Geschichte eintauchen. Mehr unter www.bastognewarmuseum.be.