Flandern lockt mit einem kostenlosem Küstenpass

Der kostenlose Küstenpass ist eine echte Sparkarte für  die Nordseeküste in Flandern. (Foto Stefan Jacobs)
Der kostenlose Küstenpass ist eine echte Sparkarte für die Nordseeküste in Flandern. (Foto Stefan Jacobs)

Spaß für die ganze Familie und eine spürbare Entlastung des Urlaubsbudgets. Dies verspricht der kostenlose Küstenpass, den sich Besucher der flämischen Küste im Internet herunterladen können. Das Papier berechtigt zu reduziertem Eintritt bei mehr als 40 Museen, Themenparks, Bootstouren und anderen Attraktionen in den Küstengemeinden der belgischen Provinz. Dazu zählen unter anderem das Kunstmuseum Mu.Zee in Oostende, der Belgium Pier in Blankenberge und das Naturschutzgebiet Het Zwin in Knokke-Heist.

Wer das reiche Kultur- und Unterhaltungsangebot der zehn Küstengemeinden auf diese Weise in Anspruch nimmt, kann mehr als 300 Euro sparen. In Flandern selbst ist der Küstenpass Teil einer Broschüre, die in mehr als 1000 Beherbergungsbetrieben, Restaurants, Cafés und Geschäften der Küstengemeinden ausliegt – natürlich ebenfalls kostenlos. Weitere Informationen unter www.kustpas.be.